Poliermaschine
Veröffentlicht von: Werkzeugmensch die Redaktion|In: Werkzeuge|24. März 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (11/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 27.05.2021

Poliermaschine Test 2021 | Vergleich der besten Poliermaschinen

VG Wort Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Poliermaschine Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Poliermaschine. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich besten geeignete Poliermaschine zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Poliermaschine zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Poliergeräten helfen dir dabei Lack zum Strahlen zu bringen.
Auf dem Markt gibt es neben Rotationspoliermaschinen auch Exzentergeräte und jene, die mit Luftdruck und Akku funktionieren.
Bist du ein Einsteiger, verwende eine Exzenterpoliermaschine. Ihr Handling ist nämlich sehr unkompliziert. Bist du ein Profi, solltest du eine Poliermaschine mit Akku wählen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Poliermaschinen

Platz 1: Politur-Set mit Exzentermaschine von Detailmate

In diesem Set befinden sich alle Teile, die du zum Polieren von Oberflächen benötigst. Neben einem Exzenterpolierer bekommst du auch ein Abklebeband, Mikrofasertuch, vier Pads und vier Polituren hinzu. Somit ist dieser Artikel besonders auf das Aufwerten von Fahrzeuglacken ausgelegt.
Einschätzung der Redaktion
Mit diesem Gerät hast du den Vorteil, dass es sechs unterschiedliche Betriebsstufen gibt. In der Stufe eins und zwei kannst du die Politur verteilen. Alle andere Geschwindigkeitsstufen dienen dazu Oberflächen zu polieren. Durch die vielen Polierstufen kannst du nicht nur Oberflächen auf Hochglanz bringen, sondern auch Kratzer entfernen und im Anschluss eine Versiegelung von Lacken ausführen. Praktisch beim Arbeiten mit dem Werkzeug ist seine Druckanzeige. Du erkennst anhand der Kontrollleuchten nämlich, ob der passende Arbeitsdruck erreicht wurde. Arbeite nur mit dem Gerät, wenn die Lampe die Farbe Grün anzeigt. So verhinderst du Schäden an Lacken und Gegenständen.
So sind die Kundenbewertungen
95 Prozent aller Rezensenten finden dieses Poliergerät sehr gelungen. Sie loben an ihm diese Punkte:
  • Super Gerät
  • Gute Leistung
  • Auch für Anfänger geeignet
Fünf Prozent der Rezensenten empfehlen diese Poliermaschine nicht. Sie kritisieren an ihr folgende Aspekte:
  • Etwas zu schweres Gerät
FAQ
Erhalte ich im Lieferumfang auch Kohlebürsten? Ja, du bekommst zu diesem Gerät auch Kohlebürsten.

Platz 2: Exzenterpolierer mit Zubehör von SPTA

Aufgrund seiner Leistung von 750 Watt kannst du diesen Polierer vielseitig nutzen. Er wird nicht nur für das Bearbeiten von Fahrzeuglacken, sondern auch Möbeln empfohlen. Entscheidest du dich für dieses leistungsstarke Werkzeug, erhältst du auch das passende Zubehör. Zu ihm gehören Tücher, ein Handschuh, Sandpapiere, Pads, Schwämme, Polituren und auch Taschen zum Transportieren aller Teile.
Einschätzung der Redaktion
Dieses Gerät ist für Einsteiger und auch Fortgeschrittene gut geeignet. Das liegt daran, dass du an ihm verschiedene Leistungsstufen auswählen kannst. Sie ermöglichen dir ein Bearbeiten von Oberfläche in unterschiedlichen Geschwindigkeiten. In der kleinsten Stufe arbeitet das Gerät mit 1000 Umdrehungen in einer Minute. Wählst du die höchste Stufe aus, erreichst du mit ihr minütlich 3800 Umdrehungen.
So sind die Kundenbewertungen
86 Prozent der Käufer dieses Produkts finden es gelungen. Sie mögen am Poliergerät diese Punkte:
  • Viele Geschwindigkeitsstufen
  • Gutes Gerät für Einsteiger
  • Leicht zu bedienen
14 Prozent aller Käufer des Poliergeräts finden Mängel an ihm. Diese Aspekte gefallen den Personen nicht am Werkzeug:
  • Artikel haben bei der Lieferung gefehlt
FAQ
Welches Gewicht hat die Poliermaschine? Das Gerät wiegt 3,6 Kilogramm.

Platz 3: Exzenterpolierer von Tacklife mit Pads und Handschuh

Keine Produkte gefunden.

Im Lieferumfang dieses Produkts erhältst du zwei Pads und einen Handschuh. Das bedeutet, dass du die Polierpaste noch anzuschaffen hast. Wähle sie am besten in Abhängigkeit vom Zustand der Oberfläche aus, die du bearbeiten möchtest.
Einschätzung der Redaktion
Im Vergleich zu den bislang vorgestellten Exzenterpolierern ist dieser besonders groß. Das bedeutet, dass du mit ihm schneller großflächig arbeiten kannst. Das Polierpad für das Gerät misst übrigens 25 Zentimeter. Beim Arbeiten profitierst du auch vom langen Kabel des Werkzeugs. Es ist drei Meter lang und ermöglicht dir daher einen größeren Handlungsspielraum aus die meisten Gerätekabel. Setzt du den Polierer ein, kannst du übrigens zwischen sechs Geschwindigkeitsstufen wählen. Je nach Stufe erreichst du so eine minütliche Umdrehungsgeschwindigkeit von 1500 bis 3600.
So sind die Kundenbewertungen
83 Prozent der Nutzer dieses Produkts sind mit ihm und seiner Leistung zufrieden. Sie loben diese Eigenschaften am Gerät:
  • Sechs Geschwindigkeitsstufen
  • Pads sind gut
  • Leistung ist super
17 Prozent aller Nutzer des Artikels würden sich nicht mehr für ihn entscheiden. Das liegt daran, dass sie diese Schwachpunkte am Poliergerät feststellen:
  • Zu groß
  • Kam defekt an
FAQ
Wofür kann ich dieses Gerät nutzen? Der Hersteller empfiehlt diese Maschine zum Wachsen und Polieren von Oberflächen.

Platz 4: Poliergerät mit Aufsätzen von Einhell

Dieses kabelgebundene Poliergerät wird mit den passenden Aufsätzen geliefert. Es kommt mit Schleif- und Polierscheiben, die du dank des Klettsystems leicht nutzen kannst. Auch der Einsatz des Werkzeugs geht kinderleicht. Das liegt daran, dass es über einen gummierten und ergonomischen Griff verfügt. So hältst du das Werkzeug beim Bearbeiten von Oberflächen optimal und kannst selbst empfindliche Lacke gut wachsen oder polieren.
Einschätzung der Redaktion
Um das Handling mit dem Produkt zu verbessern, besitzt es einen Zusatzgriff. Bei hohen Drehzahlen entgleitet dir dieses Tool daher nicht. In einer Minute schafft es der Polierer übrigens auf 1000 bis 3500 Umdrehungen, weshalb du ihn für vielfältige Oberflächen, mit anderen Ansprüchen, einsetzen kannst. Berücksichtige bei deiner Entscheidung für ein Produkt auch dessen Polierkopf. Dieses Werkzeug hat einen Kopf mit einem großzügigen Durchmesser von 18 Zentimetern. Das bedeutet, dass du auch großflächig mit ihm arbeiten kannst, ohne dass es Probleme gibt.
So sind die Kundenbewertungen
80 Prozent der Bewertungen zu diesem Poliergerät sind positiv. Diese Punkte mögen Verbraucher besonders am Produkt:
  • Leichtes Handling
  • Super Ergebnisse
  • Viele Geschiwindigkeitsstufen
20 Prozent aller Bewertungen dieses Geräts zum Polieren könnten besser ausfallen. Es gibt diese Kritikpunkte am Artikel:
  • Drehzahl nicht konstant
  • Schrauben haben gefehlt
FAQ
Welche Schleifteller eignen sich für dieses Gerät? Für die Maschine kannst du Schleifteller mit einem Durchmesser von 180 Millimetern verwenden.

Platz 5: Poliermaschine von SPTA mit Zubehör

Auch dieses Werkzeug wird dir mit einem umfangreichen Zubehörpaket geliefert. Insgesamt erhältst du 27 Teile. Zu ihnen gehören neben zwei Akkus auch Polierpads, Handschuhe und Mikrofasertücher. Ebenso erhältst du drei Teller in unterschiedlichen Größen geliefert. So hast du die Möglichkeit große und kleine Oberflächen zu wachsen und polieren.
Einschätzung der Redaktion
Im Vergleich zu allen bislang vorgestellten Geräten ist dieses besonders leistungsstark. Es schafft in einer Minute bis zu 8300 Umdrehungen. Aus diesem Grund kannst du deinen Lack schnell zum Strahlen bringen. Solltest du noch keine Erfahrungen mit der Politur von Lacken gemacht haben, verwende am besten eine langsamere Stufe am Gerät.
So sind die Kundenbewertungen
63 Prozent der Bewertungen dieses Poliergeräts fallen sehr gut oder gut aus. Verbraucher mögen an diesem Artikel die folgenden Eigenschaften:
  • Top Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kommt mit viel Zubehör
  • Günstige Anschaffung
37 Prozent aller Bewertungen sind negativ oder neutral, weil Nutzer am Poliergerät die folgenden Schwachpunkte finden:
  • Wird zu heiß
FAQ
Welche Akkus erhalte ich im Lieferumfang des Geräts? Das Werkzeug kommt mit zwei 1,5 Ah Lithium-Ionen Akkus.

Poliermaschine bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Poliermaschine Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Poliermaschinen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen. Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Poliermaschinen achten solltest

Was sind Poliermaschinen und für welche Zwecke nutze ich sie?

Mit einer Poliermaschine kannst du Kratzer aus verschiedenen Lacken polieren. Dadurch sehen selbst ältere Lacke schnell wieder glatt und glänzend aus. Somit eignen sich die Poliergeräte, um Objekte aufzuwerten. Besonders beliebt ist dieser Vorgang bei Autos und auch Zweirädern, um ihren Verkaufspreis zu steigern.
Poliermaschine Lack polieren

Mit der Poliermaschine bringst du dein Auto auf Hochglanz.

Dank einer Poliermaschine kannst du nicht nur Oberflächen auf Hochglanz polieren. Du hast auch die Möglichkeit Werkstücke zu versiegeln, wachsen, schleifen oder reinigen. Das bedeutet auch, dass du mit den Geräten unterschiedliche Werkstoffe, wie Stein, Kunststoff, Holz oder Metall bearbeiten kannst.

Wie teuer sind Poliermaschinen?

Auf dem Markt gibt es Poliermaschinen bereits zu günstigen Preisen zu kaufen. Das bedeutet, dass du ein entsprechendes Werkzeug ab etwa 30 Euro findest. Oftmals lohnt es sich jedoch ein wenig mehr Geld zu investieren, um ein Gerät mit einer besseren Leistung zu finden. Für Markenprodukte solltest du mit Kosten ab 300 Euro rechnen. Es gibt auch Profi-Geräte, die etwa 500 Euro kosten.
Von Herstellern wie SPTA und Einhell gibt es auch Produkte, die nur 100 Euro kosten und trotzdem gute Resultate liefern. Sie sind dann eine gute Wahl, wenn du dein Poliergerät regelmäßig nutzen möchtest.

Je nach Typ einer Poliermaschine unterscheiden sich ihre Anschaffungskosten ebenso. Exzenterpolierer sind ab etwa 60 Euro verfügbar. Wählst du einen Rotationspolierer, rechne mit Ausgaben ab 100 Euro. Geräte mit Akku gibt es ab 30 Euro, während jene, die mit Luftdruck arbeiten, ab circa 70 Euro verfügbar sind.

Welches Poliergerät ist für Anfänger ideal?

Hast du noch nie mit einer Poliermaschine gearbeitet, solltest du einen Exzenterpolierer wählen. Diese Gerätevariante ist einfach zu bedienen und hat den Vorteil, dass sie orbitale Rotationen ausführt. Das bedeutet auch, dass sich die Oberfläche deiner Gegenstände nicht erhitzt. Hierdurch wird verhindert, dass Hologramme entstehen. Außerdem kommt es seltener zu Schäden an Lacken.
Konturenlehre

Konturenlehre Test 2021 | Vergleich der besten Konturenlehren

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Konturenlehre Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Konturenlehren. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Poliermaschinen passt am besten zu Dir?

Bei der Suche nach einer Poliermaschine wirst du auf vier verschiedene Varianten stoßen. Welches der Werkzeuge das richtige Produkt für dich ist, erfährst du von uns nachfolgend. Wir erklären dir nämlich die Unterschiede zwischen Geräten, die mit Akku und Luftdruck arbeiten und auch Exzenter- und Rotationsmaschinen.

Was ist ein Exzenterpolierer und welche Vor- und Nachteile hat er?

Exzenterpoliermaschinen zeichnen sich durch eine besondere Bewegung aus. Sie führen nämlich eine Orbitalbewegung aus. Dadurch wird verhindert, dass sich der Lack, den du bearbeitest, erhitzt. Daher eignet sich diese Art der Maschine besonders für Einsteiger. Durch die Bewegungen verhinderst du nämlich, dass Hologramme im Lack entstehen. Berücksichtige, dass sich diese Geräte-Variante nur für Oberflächen eignen, die keine tiefen Kratzer haben. Außerdem kann das Werkzeug sehr laut sein, weshalb du deine Familie und Nachbarn damit stören könntest.

Vorteile

  • Verhindert ein starkes Erhitzen von Lacken
  • Ideal für Anfänger
  • Gute Ergebnisse dank Orbitalbewegung

Nachteile

  • Lautes Werkzeug
  • Nicht für Oberflächen mit tiefen Kratzern geeignet

Was ist ein Rotationspolierer und welche Vor- und Nachteile besitzt er?

Ein Rotationspolierer ist ein Werkzeug, welches entgegen des Uhrzeigersinns arbeitet. Es ist speziell für die Bearbeitung von größeren Flächen ideal. Arbeitest du mit einem solchen Werkzeug, wird die Oberfläche zügig heiß. Das erhöht die Gefahr von Hologrammen. Daher ist das Gerät nur für Menschen eine gute Wahl, die bereits Erfahrungen mit Poliermaschinen haben. Du kannst mit ihr übrigens selbst große Kratzer aus Lacken bekommen und somit Lackfehler zügig beseitigen. Hierfür ist jedoch meist ein Nachpolieren notwendig.

Vorteile

  • Tolle Resultate, auch bei tiefen Kratzern
  • Für Profis ideal
  • Ideal für große Flächen

Nachteile

  • Nicht für Anfänger geeignet
  • Nachpolieren ist notwendig
  • Hologramme entstehen häufiger

Was ist eine Akku-Poliermaschine und welche Vor- und Nachteile hat sie?

Du kannst Poliermaschinen auch in ihrer Anwendungsweise unterscheiden. Auf dem Markt findest du oft Geräte mit einem Akku. Er bietet dir den Vorteil, dass du mit deinem Werkzeug flexibel und ortsunabhängig polieren kannst. Auf der anderen Seite sind Akkus regelmäßig aufzuladen. Das bedeutet auch, dass ihre Laufzeit begrenzt ist. Häufig reichen sie nur wenige Stunden aus, um ohne Pause zu Polieren. Daher empfiehlt es sich meist mehrere Akkus zu besitzen, die du gegeneinander austauschen kannst. Generell sind Werkzeuge mit Akku übrigens ein wenig schwerer und unhandlicher. Bei längeren Arbeiten ist es daher möglich, dass sie deine Hände und Arme erschöpfen.

Vorteile

  • Flexibler Einsatz möglich
  • Ortsunabhängig verwendbar

Nachteile

  • Begrenzte Arbeitszeit
  • Akkus sind regelmäßig aufzuladen
  • Höheres Gewicht von Poliermaschine

Was ist eine Luftdruck-Poliermaschine und welche Vor- und Nachteile zeigt sie?

Entscheidest du dich für eine Poliermaschine, die mit Luftdruck arbeitet, profitierst du von einem leistungsstarken Gerät. Dieses benötigt jedoch einen Kompressor, der zusätzliche Anschaffungskosten erzeugt. Für private Haushalte ist eine solche Poliermaschine wenig sinnvoll. Solltest du professionelle Handwerksarbeiten ausführen, kann sich ihre Anschaffung jedoch lohnen. Im Vergleich zu kabelgebundenen Geräten bist du nämlich deutlich flexibler und kannst somit ortsunabhängig arbeiten. Berücksichtige jedoch die hohen Ausgaben für deine Polierausstattung.

Vorteile

  • Gute Leistung
  • Ortsunabhängig verwendbar
  • Für Profi-Handwerker ideal

Nachteile

  • Ohne Kompressor nicht verwendbar
  • Höhere Anschaffungskosten

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Poliermaschinen miteinander vergleichen?

Anhand verschiedener Kriterien kannst du unterschiedliche Poliermaschinen bewerten. Sie helfen dir somit dabei ein Produkt zu finden, welches zu dir passt und auch deine handwerklichen Vorhaben unterstützt. Achte bei deinem Gerät auf diese Eigenschaften:
  • Arbeitsleistung
  • Variante des Geräts
  • Maße und Gewicht des Polierers
  • Einstellmöglichkeit der Drehzahl
Weshalb diese Aspekte von Bedeutung sind, verraten wir dir nachfolgend.

Arbeitsleistung

Möchtest du mit deiner Poliermaschine gute Resultate erzielen, ist deren Leistung wichtig. Rotationsmaschinen sollten wenigstens 1200 Watt besitzen, damit sie Lacke angemessen auffrischen. Solltest du dich für eine Exzentermaschine interessieren, achte darauf, dass sie mindestens 200 Watt hat.
Wusstest du, dass Profi-Geräte einstellbare Polierstufen haben? Mit einem solchen Gerät kannst du keine Fehler machen, denn du profitierst von Leistungsstufen, die dir eine flexible Auffrischung von Lacken ermöglichen.

Variante des Geräts

Es gibt unterschiedliche Arten an Poliermaschinen. Neben Exzenterpolierern findest du auch Rotationsgeräte. Ebenso kannst du jene Werkzeuge aussuchen, die mit Luftdruck oder einem Akku funktionieren. Als Anfänger solltest du eine Exzentermaschine wählen. Bist du ein Profi, wähle ein Werkzeug mit Akku aus. Dieses ist flexibel einsetzbar und ermöglicht dir daher viel Flexibilität. Außerdem hat es in der Regel viele Leistungsstufen, die du auf deine aktuelle Tätigkeit abstimmen kannst.
Poliermaschine Holzarbeiten

Auch bei Feinholzarbeiten kommt eine Poliermaschine zum Einsatz.

Maße und Gewicht des Polierers

Damit du deine Poliermaschine einfach einsetzen kannst, solltest du auf ihr Gewicht und auch ihre Maße achten. Ideal sind Geräte, die bis zu 3,5 Kilogramm wiegen. Bevorzuge Poliergeräte mit einem kleinen Maß, die du gut halten kannst. In diesem Zusammenhang solltest du auf einen ergonomischen und gummierten Griff achten. So rutschst du während deiner Tätigkeiten nicht ab.

Einstellmöglichkeit der Drehzahl

Poliermaschinen mit einer justierbaren Drehzahl sind besonders praktisch. Stufenlose Einstelloptionen ermöglichen dir nämlich viel Flexibilität. Suchst du dir ein Gerät mit vielen Stufen aus, wirst du bessere Resultate erzielen. Das liegt daran, dass durch sehr schnelle Bewegungen mehr Wärme unterhalb der Polieroberfläche entsteht. Das bedeutet auch, dass dein Lack noch mehr strahlen wird, wenn du ihn bearbeitest.

Wissenswertes über Poliermaschinen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Welches Polierzubehör benötige ich für meine Maschine?

Um mit deiner Poliermaschine zu arbeiten, benötigst du spezielle Polierpads. Sie sind in unterschiedlichen Härtegraden verfügbar. Das hat den Vorteil, dass du sie für verschiedene Tätigkeiten einsetzen kannst. Je weicher ein Pad ist, desto weniger wird ein Lack übrigens strapaziert. Daher kommen sehr weiche Pads oft für das Polieren von Fahrzeuglacken zum Einsatz. Solltest du Lacke an Gegenständen ausbessern wollen, nutze lieber ein gröberes Pad oder auch eine Schleifpaste. Nachdem du die Unebenheiten beseitigt hast, polierst du die Oberfläche mit einer Hochglanzpolitur auf. So erzielst du gute Resultate.

Was sollte ich beim Polieren beachten?

Beim Polieren mit einer Poliermaschine solltest du auf die korrekte Bewegung achten. Das bedeutet, dass du mit deinem Gerät nicht nur auf einen gleichmäßigen Druck achten solltest. Berücksichtige auch, dass du in eine Richtung arbeiten solltest. Ideal ist es, wenn du beim Polieren kreisende Bewegungen ausführst. Auch die korrekte Menge an Polierpaste ist wichtig. Meist reichen wenige Tropfen aus, um eine Fläche von etwa 30 Zentimetern zu bearbeiten. Achte in diesem Zusammenhang auch darauf, dass du die Paste nicht auf den Lack, sondern das Pad gibst. Solltest du mit deiner Poliermaschine Kanten bearbeiten, achte auf ihre korrekte Lage. Dadurch, dass du nur einen kleinen Teil einer Oberfläche ebnest, ist es wahrscheinlicher, dass du einen sehr hohen Druck mit ihr ausübst. Das kann zu schlechten Resultaten führen, weshalb du an Kanten und Ecken vorsichtig sein solltest.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.pkw.de/ratgeber/wartung-pflege/auto-richtig-polieren
Bildnachweis:
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/mann-person-menschen-frau-5233258/
  • https://pixabay.com/de/photos/auto-detailing-felge-bmw-polieren-3669566/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/mann-tisch-gesichtslos-verwischen-5710740/
Rate this post

Letzte Aktualisierung am 11.11.2021 um 14:55 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API