Winkelschleifer
Veröffentlicht von: Werkzeugmensch die Redaktion|In: Werkzeuge|9. Februar 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (07/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 27.05.2021

Winkelschleifer Test 2021 | Vergleich der besten Winkelschleifer

VG Wort Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Winkelschleifer Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Winkelschleifer. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Winkelschleifer zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Winkelschleifer kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Schleifer gibt es schon ab 15 Euro zu kaufen. Schon für etwa 50 Euro erhältst du ein hochwertiges Produkt.
Mithilfe eines Winkelschleifers kannst du Abschleif- und auch Trennarbeiten ausführen. Du kannst das Werkzeug auf Oberflächen aus Beton, Keramik oder Metall verwenden.
Auf dem Markt findest du Ein- und Zweihandwinkelschleifer. Sie unterscheiden sich in den Punkten Leistungsstärke, Handlichkeit und auch Arbeitstiefe.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Winkelschleifer

Platz 1: Schleifer von Abeden mit Zubehör

Das Werkzeug hat die Maße 32 x 21 x 20,5 Zentimeter, weshalb es handlich ist. Auch das Gewicht von nur 3,44 Kilogramm ist von Vorteil, denn so kannst du auch eine längere Zeit mit dem Schleifer arbeiten, ohne Ermüdungserscheinungen zu haben. Berücksichtige, dass dieses Werkzeug mit einem Lithium-Ionen-Akku betrieben wird. Daher arbeitest du flexibler, musst jedoch regelmäßig dein Gerät aufladen.
Einschätzung der Redaktion
Du erhältst diesen Schleifer in einer praktischen Tasche. In ihr sind, neben dem Gerät, auch ein Akku, verschiedene Schleifscheiben und einen Schraubenschlüssel enthalten. Aufgrund der guten Leistung des Motors schafft er in einer Minute bis zu 9800 Umdrehungen. Dank des Zwei-Positionen-Griffs wird dir das Arbeiten mit dem Werkzeug erleichtert
So sind die Kundenbewertungen
100 Prozent der Rezensenten finden den Schleifer toll, was an diesen Eigenschaften des Geräts liegt.
  • Viel Kraft
  • Sehr handlich
  • Tolles Set
Neutrale oder sogar negative Bewertungen gibt es bislang noch keine zum Werkzeug. Daher sind keine Mankos am Produkt zu erkennen.
FAQ
Kann ich mit dem Gerät auch Steine halbieren? Ja, du kannst mit dem Schleifer sogar Steine trennen.

Platz 2: GA9050R Schleifer von Makita

Du hast die Möglichkeit diesen Schleifer mit und ohne Zubehör zu kaufen. Solltest du dich für die Variante mit dem passenden Equipment entscheiden, erhältst du die passenden Scheiben im Lieferumfang dazu. Aufgrund seiner Kompaktheit ist der 45,5 x 25 x 13,2 Zentimeter große Winkelschleifer einfach zu bedienen. Somit ist er auch für Hobbyhandwerker gut geeignet.
Einschätzung der Redaktion
Das 4,8 Kilogramm leichte Gerät hat an seinem Griff praktische Gummipolster. Dadurch wird ein Abrutschen vom Schleifer verhindert und auch der Komfort beim Arbeiten gesteigert. Aufgrund seiner Leistung von 2000 Watt besitzt dieses Werkzeug eine Leerlaufdrehzahl von 6600 Umdrehungen in der Minute. Daher hast du beim Bearbeiten von Materialien eine hohe Flexibilität.
So sind die Kundenbewertungen
97 Prozent aller Rezensenten finden den Schleifer super und loben an ihm diese Punkte.
  • Läuft sehr ruhig
  • Gute Leistung
  • Fairer Preis
Drei Prozent aller Rezensenten bemängeln einige Aspekte. Diese Kritikpunkte finden sich vermehrt:
  • Nach einigen Monaten defekt
FAQ
Besitzt der Schleifer einen sanften Start? Ja, dieses Gerät steigert seine Leistung langsam, sodass du es noch einfacher bedienen kannst.

Platz 3: GWS 7-125 Schleifer von Bosch

Aufgrund seiner handlichen Maße und des Geringen Gewichts von 1,9 Kilogramm kannst du diesen Schleifer auch für längere Arbeiten nutzen. Er hat eine Nennaufnahmeleistung von 720 Watt und verbraucht aus diesem Grund wenig Energie. Trotzdem schafft es das Werkzeug eine Drehzahl von 11000 in der Minute, im Leerlauf, zu erzielen. Somit ist er das leistungsstärkste Gerät, das wir im Vergleich aufführen.
Einschätzung der Redaktion
Das Gerät ist mit einem Schleifspindelgewinde von M14 ausgestattet. Du hast die Möglichkeit Scheiben mit einem Durchmesser von 125 Millimetern an ihm zu befestigen. Im Vergleich dazu liegt er passende Durchmesser für Topfbürsten bei 75 Millimetern. Verwendest du dein Werkzeug, berücksichtige, dass es einen Geräuschpegel von 91 Dezibel hat.
So sind die Kundenbewertungen
96 Prozent der Bewertungen dieses Produkts fallen ausgezeichnet aus. Verbraucher loben am Schleifer diese Punkte:
  • Hat einen Wiederanlaufschutz
  • Für Metall und Stein geeignet
  • Hohe Qualität
Vier Prozent aller Bewertungen des Geräts zeigen, dass es auch Schwachstellen am Produkt gibt. Hier ein Überblick über sie:
  • Ohne Schnellspannmutter
FAQ
Kann ich dieses Gerät mit einer Absaugvorrichtung optimieren? Käufer haben zu dieser Frage eine unterschiedliche Meinung. Während einige Personen sagen, dass es nicht funktioniert eine Absaugvorrichtung nachzurüsten, gibt es einen Nutzer, der die Bosch GDE 125 EA-S Professional zum Nachrüsten empfiehlt.

Platz 4: DCG405N Dewalt Winkelschleifer

Der Schleifer von Dewalt misst 13 x 33 x 16 Zentimeter und ist deshalb besonders einfach zu verstauen und zu transportieren. Aufgrund seiner geringen Größe hat er ein Gewicht von nur 1,75 Kilogramm, weshalb er besonders leicht handzuhaben ist. Da der Einsatz mit einem 18 V Li-Ion Akku erfolgt, kannst du dein Werkzeug flexibel einsetzen, denn du bist nicht auf einen Stromanschluss angewiesen.
Einschätzung der Redaktion
Innerhalb von einer Minute schafft es dieses leistungsstarke Gerät bis zu 9000 Umdrehungen zu erreichen. Durch den Vibrations-Unsicherheitsfaktor K1 profitierst du von einem besonders sicheren Arbeiten mit diesem Werkzeug. Beachte jedoch, dass das Gerät während des Schleifens 98 Dezibel erreicht, was deine Nachbarn und Familie stören könnte.
So sind die Kundenbewertungen
95 Prozent der Käufer würden den Schleifer erneut kaufen. Die Nutzer loben am Werkzeug diese Eigenschaften:
  • Robustes Werkzeug
  • Leistungsstarker Einhandschleifer
  • Mobil einsetzbar
Fünf Prozent aller Käufer finden Mankos am Werkzeug. In einigen Fällen zeigen sich diese Schwachstellen am Gerät:
  • Mit Drahtbecherbürste problematisch
FAQ
Ist dieses Gerät mit einer Drehzahlregulierung ausgestattet? Nein, das Produkt besitzt keine Funktion, die die Drehzahl reguliert.

Platz 5: Schleifer-Set von Tacklife

Keine Produkte gefunden.

Im Vergleich zu allen bislang vorgestellten Produkten ist dieses besonders günstig. Es kommt im praktischen Set, sodass du perfekt ausgestattet bist und sofort nach dem Erhalt des Werkzeugs mit der Arbeit beginnen kannst. Berücksichtige, dass das Tool nur für Hobbyhandwerker ideal ist. Bist du ein Profi, solltest du lieber zu einem anderen Gerät greifen, welches wir vorgestellt haben.
Einschätzung der Redaktion
Im Lieferumfang des Schleifers erhältst du eine Tragetasche, einen Zusatzhandgriff, Schraubenschlüssel, Schneidschutz, Schleifscheibenschutz und drei Scheiben. Das 900 Watt starke Gerät hat eine Größe von 35,8 x 15 x 14,8 Zentimetern und wiegt 3,36 Kilogramm. Es beisitzt außerdem einen Zwei-Positionen-Griff und ist daher sicherer und leichter handzuhaben als viele andere Schleifer.
So sind die Kundenbewertungen
92 Prozent der Bewertungen dieses Werkzeugs sind positiv. Käufer des Schleifers mögen an ihm folgende Dinge:
  • Super für Hobbyhandwerker
  • Sehr günstiger Preis
  • Schutzschirm ist leicht zu verstellen
Acht Prozent aller Bewertungen zu diesem Schleifer sind neutral oder negativ. Es gibt am Gerät diese Schwachpunkte:
  • Könnte weniger vibrieren
  • Macht laute Geräusche
FAQ
Ist es möglich das Gerät für Fahrzeuge zu nutzen? Nein, das ist nicht empfehlenswert, da du die Geschwindigkeit des Werkzeugs nicht regulieren kannst.

Winkelschleifer bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Winkelschleifer Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Winkelschleifern finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen. Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Winkelschleifern achten solltest

Was sind Winkelschleifer?

Ein Winkelschleifer stellt ein elektrisches Werkzeug dar, das mit einer zügig rotierenden Schleifscheibe ausgestattet ist. Angetrieben wird ein solches Gerät von einem Winkelgetriebe. Daher stammt auch der Name des Tools. Manchmal findest du das Werkzeug auch unter einer anderen Bezeichnung. Häufig nutzen Menschen den Namen Flex, Feuerradl, Schleifhexe, Trennjäger oder Trennschleifer als Synonym zum Winkelschleifer.
Winkelschleifer verschiedene Groessen

Winkelschleifer kannst du in verschiedenen Größen bekommen. Im Hausgebrauch reicht ein kleiner Winkelschleifer.

Du setzt die Werkzeuge zum Trennen von Eisen, Beton und auch Steinen ein. Außerdem kannst du Putz oder Beton von Fußböden und Wänden mit ihnen schleifen. Wenn du möchtest, kannst du die Tools auch zum Abschleifen von Holz nutzen.

Wie teuer sind Winkelschleifer?

Je nach Modell, Hersteller und Ausstattung eines Winkelschleifers variieren dessen Preise. Üblicherweise gibt es günstige Basisgeräte ab 15 Euro zu kaufen. Suchst du ein etwas hochwertigeres Gerät mit einer besseren Leistung, kalkuliere Kosten zwischen 50 und 300 Euro ein. Als Profi empfehlen wir dir langlebige und leistungsstarke Werkzeuge. Sie kosten meist zwischen 350 und 1000 Euro.

Wo kann ich einen Winkelschleifer kaufen?

Winkelschleifer gibt es in jedem Baumarkt zu kaufen. Doch dort ist die Auswahl an Geräten meist sehr begrenzt. Zudem findest du in einem Baumarkt meist nur Produkte von namhaften Herstellern, die eher teuer sind. Darum solltest du dich am besten im Internet nach einem passenden Werkzeug umsehen. Bei eBay und auch Amazon ist die Auswahl an Artikeln riesig. Dort kannst du neben Markenartikeln auch Produkte von unbekannten Herstellern erwerben. Ebenso findest du dort das passende Zubehör. Häufig kannst du auch Winkelschleifer in praktischen Sets kaufen und erhältst so schnell das passende Equipment. Hast du bereits ein spezielles Gerät ins Auge gefasst, findest du diese auch in dem Shop des jeweiligen Herstellers. Beachte jedoch, dass nicht alle Unternehmen über einen eigenen Shop verfügen.

Welches sind die besten Alternativen zu einem Winkelschleifer?

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an Schleifwerkzeugen. Sie sind, je nach Einsatzzweck, eine gute Alternative zum Winkelschleifen. Die meisten Hobbyhandwerker und Profis nutzen oft einen Schwingschleifer oder einen Bürstenschleifer. Ebenso eignen sich Multischleifer und Deltaschleifer als Alternative zu einem Winkelschleifgerät. Solltest du dir ein Gerät wünschen, das stationär arbeitet, gibt es auch spezielle Schleifmaschinen, wie einen Schleifblock. Ebenso gibt es Nibbler. Sie empfehlen sich dann, wenn du im Behälter- und Metallbau tätig bist. Das liegt daran, dass sie sich nur für Stahl eignen. Du kannst sie einfach und sicher handhaben, sodass sie sich auch dann für dich eignen, wenn du keine Erfahrungen in der Bearbeitung von Metallen hast.
Langhalsschleifer

Langhalsschleifer Test 2021 | Vergleich der besten Langhalsschleifer

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Langhalsschleifer Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Langhalsschleifer. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Winkelschleifer passt am besten zu Dir?

Benötigst du einen Winkelschleifer, um handwerkliche Tätigkeiten auszuführen, hast du zwei Möglichkeiten. Es gibt Werkzeuge, die mit einer Hand und zwei Händen zu bedienen sind. Welche Variante sich am besten für dich eignet, erfährst du von uns in den nächsten Abschnitten. Dort stellen wir dir die Eigenschaften jeder Art an Winkelschleifer vor und auch die dazugehörigen Vor- und Nachteile. Auf diese Weise wird es dir leicht fallen ein passendes Produkt zu wählen, mit dem du dann auch zufrieden bist.

Was ist ein Einhandwinkelschleifer und welche Vor- und Nachteile besitzt er?

Im Vergleich zu einem Zweihandwinkelschleifer hat ein Einhandwinkelschleifer eine deutlich kleinere Größe. Somit ist er kompakter und einfacher zu transportieren. Beachte jedoch, dass aufgrund des kleinen Formats weniger leistungsstarke Motoren verbaut werden. Das führt dazu, dass die Abgabeleistung geringer ausfällt. Auf der anderen Seite sind Winkelschleifer für eine Hand leichter und auch für Feinheiten gut geeignet. Wenn du möchtest, kannst du ihn sogar in Ecken nutzen. Je nach eingesetzter Scheibe kannst du mit dem Tool verschiedene Materialien bearbeiten.

Vorteile

  • Ideal für Feinarbeiten
  • Einfach zu handhaben
  • Besonders klein und leicht
  • Für verschiedene Materialien geeignet

Nachteile

  • Oft nur mit einem kleinen Motor ausgestattet
  • Geringe Abgabeleistung

Was ist ein Zweihandwinkelschleifer und welche Vor- und Nachteile hat er?

Zweihandwinkelschleifer bedienst du mit beiden Händen. So kannst du sein eher schweres Gewicht besser handhaben. Im Gerät selbst ist oft ein großer und leistungsstarker Motor verbaut. Das Bearbeiten von Beton, Stahl und Steinen ist mit ihm ohne Probleme möglich. Arbeitest du mit dem Gerät für eine längere Zeit, benötigst du ausreichend Kraft dafür, da das Arbeiten anstrengend ist. Da die Maschinen nur eine einzige Drehzahl haben, profitierst du von einer gleichbleibenden Geschwindigkeit, die einen sauberen Schnitt ermöglicht. Aufgrund der hohen Leistung besitzen viele Winkelschleifer einen Softstart. Dadurch geht das Bearbeiten von Materialien noch einfacher und sauberer.

Vorteile

  • Leistungsstarker Motor
  • Meist mit Softstart
  • Schnitttiefe ist hoch
  • Sauberer Schnitt möglich

Nachteile

  • Eher unhandlich
  • Hohes Gewicht

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Winkelschleifer miteinander vergleichen?

Beim Kauf von einem Winkelschleifer gibt es einige zentrale Punkte, die du beachten solltest. Sie helfen dir dabei ein Produkt zu finden, welches zu deinen geplanten Tätigkeiten passt. Durch die Auswahl des für dich besten Winkelschleifers wirst du auch langfristig zufrieden sein und Geld einsparen, da du keine weiteren Anschaffungen machen musst. Wir empfehlen dir diese Punkte bei der Produktwahl zu berücksichtigen:
  • Leistung des Geräts
  • Verwendbare Scheiben und Aufsätze
  • Versorgung mit Energie
  • Zubehör und Funktionen
Alle Aspekte, die du zu den genannten Kriterien berücksichtigen solltest, erläutern wir dir in den nächsten Abschnitten.

Leistung des Geräts

Bei elektrischen Geräten ist die Leistung von besonders großer Bedeutung. Aus diesem Grund solltest du beim Kauf eines Winkelschleifers seine Dreh- und auch Wattzahl beachten. Entscheidest du dich für einen Einhandwinkelschleifer, sollte er etwa 750 Watt besitzen. Varianten, die mit größeren Scheiben arbeiten, sollten 2000 Watt besitzen. Zu ihnen gehören übrigens die meisten Zweihandschleifer.
Achte darauf, dass dein Winkelschleifer etwa 10000 Umdrehungen in der Minute schafft. So profitierst du von einem Gerät, das eine ausgezeichnete Leistungsfähigkeit hat und viele Materialien bearbeiten kann.

Verwendbare Scheiben und Aufsätze

Für einen Winkelschleifer findest du sehr viele Aufsätze und Scheiben. Sie unterscheiden sich in ihrer Größe und auch dem Material. Je nach Schleifer den du einsetzt und auch Material, das du bearbeiten willst, empfiehlt sich ein anderes Zubehörteil für dich.
Wusstest du, dass Aufsätze und Scheiben auch anderen Sicherheitsbestimmungen unterliegen? Aus diesem Grund solltest du vor der Verwendung von Scheiben und Aufsätzen genau nachlesen, was bei deren Gebrauch zu beachten ist

Solltest du dir unsicher sein, welche Scheiben du überhaupt benötigst, kannst du dir die verschiedenen Varianten in Shops genauer betrachten. Dort findest du meist Fiber-, Trenn-, Schrupp-, Polier-, Diamanttopf- und Fächerschleifscheiben. Ebenso gibt es spezielle Bürsten, wie jene aus Nylon oder Draht.

Versorgung mit Energie

Entscheidest du dich dazu einen Schleifer zu kaufen, gibt es ihn in drei Antriebsvarianten. Winkelschleifer sind entweder mit einem Akku oder durch Druckluft- und Netzbetrieb nutzbar. Viele Menschen entscheiden sich für ein Gerät mit einem Akku. Das liegt daran, dass es flexibler einsetzbar ist. Jedoch haben Werkzeuge mit einem Akku eine geringere Leistung und sind außerdem regelmäßig aufladbar. Suchst du einen Winkelschleifer mit einer hohen Leistung, empfehlen wir dir den Kauf eines Produkts mit Elektro- oder Druckluftbetrieb. Berücksichtige jedoch, dass dich das Kabel im Elektrobetrieb stark einschränken kann. Deshalb kann es manchmal sinnvoll sein auch eine kabellose Variante in der Hobbywerkstatt zu besitzen. Wählst du einen Schleifer mit einem Druckluftbetrieb, benötigst du einen guten Kompressor. Nur so wirst du nämlich auch mit der Leistung deines Werkzeugs zufrieden sein.
Winkelschleifer fuer Metalle

Je nach Bedarf kannst du die passenden Trennscheiben für deinen Winkelschleifer kaufen.

Zubehör und Funktionen

In Abhängigkeit vom Winkelschleifer kann er verschiedene Features und auch Extras haben. Bei Handwerkern ist besonders der Sanftlauf beliebt. Er sorgt dafür, dass ein Gerät zu Beginn eine langsamere Drehzahl hat uns sich dann in kleinen Schritten bis zur Höchstleistung steigert. So wird die Bedienung erleichtert und auch die Sicherheit gesteigert. Viele Geräte kommen auch mit speziellen Abdeckungen. So wirst du vor Funken beim Arbeiten geschützt. Auch der Abrieb fliegt nicht in dein Gesicht, weshalb die Verletzungsgefahr geringer ist. Ebenso sinnvoll ist eine Staubabsaugung für einen Winkelschleifer. Sie sorgt dafür, dass der Schmutz, der bei deinen Arbeiten anfällt, aufgenommen wird. So bleibt dein Arbeitsplatz sauberer und du atmest weniger Feinstaub ein.

Wissenswertes über Winkelschleifer – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wofür verwenden Handwerker Schleifteller?

Ein Schleifteller wird für Schleifscheiben genutzt. Er dient dazu Materialien, wie Metall und Holz, zu bearbeiten. Ebenso kannst du Füller, Altlack und Spachtel mit ihm abschleifen. Arbeitest du mit einem solchen Aufsatz, solltest du eine langsame Drehzahl bevorzugen. In der Regel kannst du das Zubehör in Größen zwischen 115 und 150 Millimetern kaufen, sodass du für unterschiedliche Arbeiten ein passendes Equipment findest.

Was sind Polierscheiben?

Eine Polierscheibe ist ein Zubehör, für das du keine Schutzhaube benötigst. Das liegt daran, dass sie nur dazu dienen Oberflächen zu glätten beziehungsweise zu versiegeln. Meist setzt du sie dazu ein, Granit- und Marmorplatten zum Glänzen zu bringen. Diese Aufgabe wird nur bei einer niedrigen Drehzahl ausgeführt. Häufig kommen beim Bearbeiten von Platten auch Pasten zum Einsatz. Sie verbessern nämlich deine Resultate.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://industrieanzeiger.industrie.de/allgemein/sie-knabbert-sich-durch-dicke-bleche/
Bildnachweis:
  • https://pixabay.com/de/photos/winkelschleifer-schwarz-4774698/
  • https://pixabay.com/de/photos/flex-flexen-winkelschleifer-2147354/
  • https://pixabay.com/de/photos/flex-flexen-winkelschleifer-2147353/

Letzte Aktualisierung am 21.07.2021 um 04:08 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API