Schwingschleifer
Veröffentlicht von: Werkzeugmensch die Redaktion|In: Werkzeuge|4. Juni 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (07/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 04.06.2021

Schwingschleifer Test 2021 | Vergleich der besten Schwingschleifer

VG Wort Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Schwingschleifer Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Schwingschleifer. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten geeigneten Schwingschleifer zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Schwingschleifer zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Möchtest du grobe Holzoberflächen bearbeiten, benötigst du einen Schwingschleifer. Er ist dazu da Farb- und Lackrückstände leicht und ohne Schwierigkeiten zu entfernen.
Kantige und eckige Flächen bearbeitest du mit einem Schwingschleifer einfacher. Das liegt an der Scheibenform. Somit ist er für diese Dinge einem Exzenterschleifer überlegen.
Leistungsstarke und gute Schleifer sind in Online-Shops und auch Baumärkten verfügbar. Sie gibt es ab etwa 50 Euro zu kaufen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Schwingschleifer

Platz 1: BO3711 Schleifer von Makita

Dieser Schleifer von Makita besitzt die Maße 25.3 x 9.2 x 15.4 Zentimeter und ist aus diesem Grund leicht zu verstauen. Sein Gewicht beträgt nur 1,6 Kilogramm, sodass er sich auch für häufige und lange Einsätze gut eignet. Er wird im Netzbetrieb genutzt und ist daher ohne Unterbrechungen verwendbar.
Einschätzung der Redaktion
Die Schleiffläche des Werkzeugs mit 190 Watt beträgt 18,5 x 9,3 Zentimeter. Sie entspricht daher dem Durchschnitt. Geliefert wird das Gerät übrigens mit Sandpapier von einer Körnung von 80. Aus diesem Grund eignet es sich auch für grobe Arbeiten. Mithilfe des Spannhebels bist du in der Lage das Papier schnell und einfach zu wechseln. Wenn du möchtest, kannst du natürlich auch Papiere in einer anderen Körnung verwenden. Durch die starke Grundplatte aus Aluminium funktioniert die Übertragungen von Schwingungen genau und ohne Verzögerungen. Es gibt am Werkzeug auch ein Anti-Vibrations-System, welches dir präzise Schleifarbeiten erleichtert.
So sind die Kundenbewertungen
95 Prozent der Käufer dieses Schleifers bewerten ihn positiv. Menschen loben am Gerät folgende Eigenschaften:
  • Für Türen und Zargen ideal
  • Gute Leistung
  • Top Preis-Leistungs-Verhältnis
Fünf Prozent aller Käufer des Schleifers finden ihn nicht gelungen. Sie bemängeln am Werkzeug diese Dinge:
  • Kein Koffer dabei
FAQ
Befindet sich eine Platte zum Stanzen im Lieferumfang? Ja, du erhältst eine solche Platte im Lieferumfang.

Platz 2: BO4565K Schleifer von Makita

Dieses Schleifgerät besitzt 200 Watt und ist aus diesem Grund besonders leistungsstark. Dank seiner kompakten Maße von 21,9 x 11,2 x 13,9 Zentimetern kannst du es gut transportieren und für filigrane Aufgaben verwenden. Sein Gewicht fällt, entsprechend seiner kleinen Größe, mit 1,2 Kilogramm niedrig aus. Für längere Feinarbeiten ist der Schleifer daher optimal.
Einschätzung der Redaktion
Dieser Schleifer ist mit ummantelten Aluminiumfüßen ausgestattet. Dadurch wird der Geräuschpegel beim Arbeiten deutlich reduziert. Auch die Vibrationen des Geräts nehmen ab. Neben den Füßen verfügt auch das Gehäuse über ein Gummipolster, welches rutschfest ist. Wenn du möchtest, kannst du mit dem Schleifer Unter- und Oberkanten bearbeiten. Das gilt auch dann, wenn es nur einen kleinen Schlitz gibt. Wie bei den meisten anderen Geräten verfügt auch dieses über einen Klettverschluss.
So sind die Kundenbewertungen
93 Prozent der Rezensionen zu diesem Schleifgerät fallen sehr gut und gut aus. Nutzer finden an ihm diese Dinge gut:
  • Spitze Form
  • Kommt gut in Ecken
  • Hochwertiges Gerät
Sieben Prozent aller Rezensionen könnten ein wenig besser ausfallen. Menschen bemängeln an diesem Schleifgerät die folgenden Punkte:
  • Sehr laut
  • Schwingungen sind zu schnell
FAQ
Wie wird dieses Gerät betrieben? Der Schleifer ist mit einem Netzstecker ausgestattet und hat daher keinen Akku.

Platz 3: PSS 250 AE Schleifer von Bosch

Im Vergleich zu den bislang vorgestellten Geräten ist dieses besonders leistungsstark. Es besitzt 250 Watt und ist daher auch für anspruchsvolle Tätigkeiten ideal. Du hast die Möglichkeit das Werkzeug mit wenig Zubehör oder mit einem großen Zubehör-Paket zu kaufen. Dabei gibt es eine Schleifrolle oder Schleifpapier zur Wahl. Das netzbetriebene Tool hat die Maße 39 x 29,5 x 12 Zentimeter und ein Gewicht von nur 1,6 Kilogramm.
Einschätzung der Redaktion
Suchst du einen Schleifer für exakte und schnelle Arbeiten ist dieser ideal. Er ist auch dazu geeignet Winkel und Kanten zu polieren und schleifen. Dank der geringen Vibrationen funktioniert dies besonders exakt und einfach. Da am Gerät selbst eine Filterbox befestigt ist, kannst du mit ihm problemlos ohne Staub arbeiten. Auch das Spannsystem für Schleifblätter erleichtert dir deine Tätigkeit. Das liegt daran, dass es nur wenige Sekunden dauert, bis du dein Papier ausgewechselt hast. Im Lieferumfang erhältst du übrigens neben dem Gerät und der Filterbox auch ein Schleifblatt und einen Koffer. Du bist somit perfekt ausgestattet.
So sind die Kundenbewertungen
92 Prozent der Käufer finden dieses Schleifgerät toll. Sie loben an ihm diese Aspekte:
  • Funktioniert super
  • Kabel ist lang
  • Gute Qualität
Acht Prozent aller Käufer entdecken Mängel am Gerät. Sie beziehen sich auf jene Punkte:
  • Zu großer Staubbehälter
FAQ
Erhalte ich beim Kauf des Schleifers auch Schleifpapier? Ja, du erhältst einige Blätter Schleifpapier, sodass du gleich nach dem Erhalt des Werkzeugs mit dem Arbeiten beginnen kannst.

Platz 4: GSS 23 AE Schleifer von Bosch

Das 1,7 Kilogramm schwere Gerät funktioniert im Netzbetrieb. Es hat die Maße 20 x 30 x 10 Zentimeter und ist deshalb eher kompakt. Geliefert wird es dir mit dem passenden Schleifpapier und auch einem Koffer. In ihm kannst du dein Werkzeug sicher verstauen und ohne Probleme transportieren.
Einschätzung der Redaktion
Die Leistung des Schleifers beträgt 190 Watt. Somit ist er für Hobbyhandwerker eine gute Wahl. Durch das Easy-Fit-System des Werkzeugs kannst du das Schleifpapier und auch die Rollen dieses einfach anbringen. Dank des hervorragenden Papiersitzes profitierst du von einem einfachen und präzisen Bearbeiten von Oberflächen. So gelingt dir selbst das Abschleifen und Polieren von Ecken gut.
So sind die Kundenbewertungen
91 Prozent der Bewertungen zu diesem Schleifer fallen gut oder sehr gut aus. Käufer mögen an ihm diese Aspekte:
  • Für den gehobenen Gebrauch ideal
  • Robuste Bauweise
  • Sehr gute Spann-Vorrichtung
Neun Prozent aller Bewertungen zum Schleifer sind entweder neutral oder negativ. Hier sind die Gründe für diese Bewertungen:
  • Teures Gerät
FAQ
Wie ist der Außendurchmesser des Staubschlauchs? Der Außendurchmesser des ableitenden Schlauchs beträgt, 2,7 Zentimeter.

Platz 5: KA2000 Schleifer von Black + Decker

Diese handliche Maschine von Black + Decker kommt in zwei Varianten. Du kannst sie entweder mit drei oder sechs Schleifpapieren kaufen. Ebenso erhältst du im Lieferumfang ein Schleifgitter. Das 600 Gramm leichte Gerät misst übrigens 32,5 x 29 x 11,7 Zentimeter und ist somit durchschnittlich groß. Es eignet sich für haushaltsübliche Arbeiten, da es eine Leistung von 120 Watt hat. Aufgrund von ihr kannst du besonders energiesparend arbeiten.
Einschätzung der Redaktion
Innerhalb von einer Minute schafft es dieser Schleifer auf bis zu 14000 Umdrehungen. Beim Arbeiten fällt nicht nur die gute Geschwindigkeit auf, sondern auch der hochwertige Staubfilter. Dank dieses kannst du nämlich ohne große Staubaufwirbelung arbeiten und so auch längere Tätigkeiten ausführen. Berücksichtige bei diesem Produkt jedoch, dass es sich eher für kleine und filigrane Aufgaben eignet. Suchst du einen Schleifer für grobe Aufgaben, wähle lieber ein anderes Produkt aus unserem Vergleich aus.
So sind die Kundenbewertungen
89 Prozent der Nutzer dieses Schleifers würden ihn erneut erwerben. Sie finden am Tool besonders diese Punkte gut:
  • Tolles Gerät
  • Ideal für den Hausgebrauch
  • Kompakter Schleifer
Elf Prozent aller Nutzer des Schleifers entdecken unterschiedliche Mängel an ihm. Zu ihnen gehören diese:
  • Es ist schwer passendes Schleifpapier zu finden
  • Koffer sieht minderwertig aus
FAQ
Ist es möglich das Gerät zum Abschleifen von Rost einzusetzen? Ja, das kannst du problemlos tun.

Schwingschleifer bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Schwingschleifer Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Schwingschleifern finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen. Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Schwingschleifern achten solltest

Warum ist ein Schwingschleifer sinnvoll?

Möchtest du grobe und große Oberflächen bearbeiten, wähle einen Schwingschleifer. Mit ihm kannst du ohne viel Kraft arbeiten. So kannst du zum Beispiel Holzflächen gut verarbeiten. Auch das Entfernen von Farbe und Lack ist möglich. Eine rotierende Maschine zum Schleifen ist besonders handlich. Daher kannst du sie bei vielen Tätigkeiten verwenden. Mithilfe eines Schwingschleifers sparst du Zeit. Das liegt daran, dass du die Oberflächen von deinen Gegenständen nicht manuell abschleifen musst. Außerdem profitierst du von einem besonders sauberen Schleifergebnis.
Hast du gewusst, dass Schwingschleifer auch zum Polieren da sind? Dazu benötigst du jedoch einen speziellen Aufsatz. Er sieht aus wie ein Stück Fell und ist sehr weich. Mit ihm ist es möglich die Holzoberflächen spiegelglatt zu bekommen.

Welches sind die Vorzüge eines Schwingschleifers im Vergleich zu einem Exzenterschleifer?

Ein Schwingschleifer besitzt rechteckige Platten. Mit ihm geht das Bearbeiten von kantigen und großen Flächen somit leichter als mit einem Exzenterschleifer. Das bedeutet auch, dass du mit ihm in sehr verwinkelte Ecken gelangst.
Ist dir ein Schwingschleifer zu groß, kannst du es auch mit einem Dreieck- oder Deltaschleifer probieren. Beide Varianten sind nämlich deutlich kompakter und gelangen sogar in kleinste Ecken.

Was kosten Schwingschleifer?

Schwingschleifer sind günstig erhältlich. Trotzdem ist die Preisspanne groß, in der du dein Gerät wählen kannst. Bereits ab einem Kaufpreis von zehn Euro gibt es gute Schleifer zu kaufen. Teure Maschinen kosten zum Teil jedoch bis zu 500 Euro.
Schwingschleifer sauber nacharbeiten

Wenn du viel mit Holz arbeitest, achte auf einen hochwertigen Schwinschleifer.

Solltest du dich für einen preiswerten Schleifer entscheiden, solltest du in puncto Leistung nicht zu viel erwarten. Meist ist ein solches Gerät nämlich nur auf kleinere Flächen ausgelegt. Sollte dir die Leistung deines Schleifers sehr wichtig sein, kalkuliere 50 Euro für ihn ein. Ab diesem Preis findest du bereits gute Geräte im Handel. Manchmal verfügen sie sogar über Extras. Besonders hochwertige Schleifer kosten um die 200 Euro. Je nach Gerät kommen zudem Wartungskosten hinzu, die stark schwanken.

Wo gibt es Schwingschleifer zu kaufen?

Wie die meisten Werkzeuge sind auch Schwingschleifer in Baumärkten erhältlich. Dort findest du sie in verschiedenen Ausführungen und somit auch Preisklassen. Zusätzlich hast du die Möglichkeit dich direkt bei den führenden Werkzeugherstellern umzusehen. Dort findest du nämlich oft einen Online-Shop oder Verweise, wo du den Schleifer erwerben kannst. Solltest du deinen Schleifer besonders günstig kaufen wollen, sieh dich im Internet um. Dort findest du ihn oft zu geringeren Preisen. Besonders bei Amazon ist die Auswahl riesig und der Preis klein.
Aderendhuelsenzange

Aderendhülsenzange Test 2021 | Vergleich der Besten

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Aderendhülsenzange Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Aderendhülsenzangen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Schwingschleifer passt am besten zu Dir?

Du findest drei unterschiedliche Varianten an Schwingschleifern. Welche der drei Arten sich am besten für dich eignet, kannst du in den nächsten Abschnitten herausfinden. In ihnen stellen wir dir nämlich jede Option genauer vor. Dadurch wird es dir leicht fallen ein passendes Produkt zu finden, welches auch deine Erwartungen erfüllt.

Was ist ein normaler Schwingschleifer und welche Vor- und Nachteile hat er?

Normale Schwingschleifer sind ideal, um große Flächen zu bearbeiten. Daher sind sie bei professionellen Handwerkern und auch bei Hobbyhandwerkern sehr beliebt. Mit ihnen geht das Bearbeiten von Werkstücken schnell und leicht. Bedenke jedoch, dass die Werkzeuge für Feinarbeiten ungeeignet sind. Außerdem sind sie oftmals mit einer geringen Materialabtragung verbunden, sodass du mehrmals über die Stellen gehen solltest, du bearbeiten willst.

Vorteile

  • Ideal für große Flächen
  • Schnelles Bearbeiten von Werkstücken möglich
  • Für Profis und Hobbyhandwerker eine gute Wahl

Nachteile

  • Nicht für Feinarbeiten gemacht
  • Materialabtragung oft gering

Was ist ein Deltaschleifer und welche Vor- und Nachteile besitzt er?

Ein Deltaschleifer ist ein Schwingschleifer, der sich für Stellen eignet, die schwer erreichbar sind. Außerdem kannst du ihn für sehr feine Arbeiten verwenden. So wirst du saubere und präzise Tätigkeiten leichter ausführen. Nachteilig bei einem solchen Gerät ist, dass es sich nicht gut für große Flächen eignet. Mit ihm dauert es somit sehr lange größere Bereiche abzuschleifen oder zu polieren.

Vorteile

  • Auch für schwer zugängliche Stellen geeignet
  • Super für Feinarbeiten

Nachteile

  • Für größere Flächen ungeeignet

Was ist ein Rotationsschleifer und welche Vor- und Nachteile hat er?

Ein Rotationsschleifer ist ein Schwingschleifer, der eine sehr gute Leistung hat. Daher kannst du mit ihm selbst dicke Lacke und Farbschichten mühelos abtragen. Praktisch ist auch, dass er sehr gleichmäßig arbeitet, sodass du von sauberen Resultaten profitieren kannst. Für den Einsatz in Ecken ist das Gerät jedoch ungeeignet, da du sie nur schwer oder gar nicht erreichen kannst. Auch bei größeren Flächen ist ein Rotationsschleifer wenig sinnvoll.

Vorteile

  • Abtragungsleistung ist hoch
  • Schleifen ist gleichmäßig möglich

Nachteile

  • Für Ecken weniger geeignet
  • Bei größeren Flächen problematisch

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Schwingschleifer miteinander vergleichen?

Kaufkriterien helfen dir dabei einen guten Schwingschleifer zu finden. Welche Aspekte besonders wichtig sind, erfährst du von uns in den nächsten Absätzen. Dort stellen wir dir jeden Punkt nämlich genauer vor. Hier ein Überblick über die unterschiedlichen Aspekte:
  • Leistung
  • Absaugung von Staub
  • Größe der Schleifplatten
  • Features
  • Zubehör
Was du über jeden aufgeführten Punkt wissen solltest, erfährst du in den nachfolgenden Abschnitten.

Leistung

Die Leistung eines Schwingschleifers ist ein wichtiges Kriterium. Sie zeigt dir nämlich an wie leicht und zügig du deine Arbeit mit dem Gerät ausführen kannst. Deshalb ist es wichtig, dass du beim Kauf deines Werkzeugs auch seine Schwingzahl und Wattzahl berücksichtigst. Gute Geräte haben meist zwischen 200 und 250 Watt. Es gibt auch sparsame Schwingschleifer, die nur 120 Watt besitzen. Sie sind für kleine Tätigkeiten, die im Hobbyhaushalt anfallen, ideal. Solltest du ein Profi sein und auf der Suche nach einem Gerät sein, wähle ein Produkt mit 400 Watt aus. Achte beim Kauf deines Werkzeugs auch auf die Schwingzahl, die dein Gerät im Leerlauf hat. Üblich sind zwischen 12000 und 14000 Umdrehungen pro Minute.

Absaugung von Staub

Ein Schwingschleifer hat häufig eine Vorrichtung zur Absaugung von Staub. Ebenso gibt es Modelle, die über einen Anschluss verfügen, der für einen Staubsauger geeignet ist. So hast du die Möglichkeit das abgenommene Material und auch Feinstaub leicht zu entfernen. Berücksichtige dabei, dass besonders externe Staubsauger beliebt sind. Das liegt daran, dass sie meist eine sehr hohe Saugkraft haben. Auf der anderen Seite sind zusätzliche Sauger ein wenig unhandlich und sperrig, sodass sie dich beim Arbeiten oft stören.

Größe der Schleifplatten

Auch die Größe der Schleifplatten deines Schwingschleifers ist wichtig. Sie zeigt dir nämlich an, was du mit deinem Gerät alles machen kannst. Für verwinkelte Flächen ist ein Werkzeug mit kleinen Schleifplatten sinnvoll. Möchtest du großflächige Tätigkeiten ausführen, wähle eine Maschine mit einem hohen Plattendurchmesser. Im Durchschnitt beträgt der Durchmesser der Schleifplatten etwa 19 x 10 Zentimeter. Es gibt jedoch auch Geräte, die deutlich kleinere oder größere Schleifflächen bieten.
Schwingschleifer Schleifpapier

Je nach Gerät gibt es verschiedene Arten von Schleifpapier-.

Features

Gute Schwingschleifer verfügen oft über zahlreiche Features. Meist haben sie ein Klettsystem mit dem du verschiedene Platten leicht und sicher aufbringen kannst. So besteht die Option, einen Werkzeuglosen Schleifpapierwechsel durchzuführen. Einige Maschinen sind mit einem Motor ausgestattet, der besonders vibrationsarm ist. So kannst du noch genauer arbeiten. Es gibt auch Schleifer mit einem gummierten Griff. Er ist besonders angenehm und verhindert ein Abrutschen.

Zubehör

Erwirbst du einen Schwingschleifer, erhältst du ihn häufig mit dem passenden Zubehör. Neben Schleifgittern gehören auch Platten in verschiedenen Körnungen zum Equipment. In einigen Fällen bekommst du auch eine Staubbox dazu. Ebenso gibt es Koffer. In einem Koffer findest du meist Platz, um dein komplettes Zubehör unterzubringen. Seltener erhältst du als Zubehör diese Dinge:
  • Schleifgitter
  • Mikrofilter
  • Aufsätze

Wissenswertes über Schwingschleifer – Expertenmeinungen und Rechtliches

Welche Körnung sollte das Sandpapier für meinen Schwingschleifer haben?

Generell kannst du deinen Schwingschleifer mit Schleifpapieren jeder Körnung verwenden. Es kommt somit ganz auf die Tätigkeit an, die du mit deinem Gerät geplant hast. Für das Abtragen von dicken Schichten an Lacken ist ein Papier mit einer groben Körnung ideal. Für Feinarbeiten empfehlen wir dir ein Papier mit vielen kleinen Körnern zu wählen.

Wie funktionieren Schwingschleifer?

Ein Schwingschleifer verfügt über einen Elektromotor. Er wird entweder mit einem Netzstecker oder Akku betrieben. Solltest du den Einschalter betätigen, startet der Motor. Dabei entstehen viele Rotationen, die eine gewisse Rotationsgeschwindigkeit erzeugen. Manche Geräte haben einen Regler, um die Drehzahl anzupassen. So kannst du deinen Schleifer auf die von dir gewünschte Tätigkeit einstellen. Sobald der Motor rotiert, überträgt er diese Bewegung auf die Grundplatte. Sie wandelt die Bewegungen in ein Schwingen um, welche auf den Aufsatz und das Schleifpapier übergeht.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.manualslib.de/manual/460445/Parkside-Pss-260.html?page=6
Bildnachweis:
  • https://pixabay.com/de/photos/schleifpapier-schleifen-tischler-3280866/
  • https://pixabay.com/de/photos/holz-maschine-ausr%C3%BCstung-arbeit-3471332/
  • https://pixabay.com/de/photos/holz-bauholz-tischler-hartholz-5849210/

Letzte Aktualisierung am 21.07.2021 um 02:59 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API