Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Loetlampe

Lötlampe Test 2021 | Vergleich der besten Lötlampen


Wir haben diesen Test & Vergleich (05/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Updated am 23. April 2021 by Werkzeugmensch die Redaktion


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Lötlampe Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Lötlampen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich besten geeignete Lötlampe zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Lötlampe zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Lötlampen sind Brenner, die für das Löten zum Einsatz kommen. Sie funktionieren mit Gas. Einige Menschen nutzen sie auch, um Lacke zu entfernen oder Gegenstände aufzuwärmen.
Meist wir eine Lampe zum Löten mit Propan, Butan oder einem Gemisch verwendet. Dadurch kannst du verschiedene Temperaturen von 1100 bis 2100 Grad erreichen.
Es gibt Lampen zum Löten, die einen Pistolengriff und Gasbrenner-Aufsatz haben. Sie bieten dir verschiedene Vor- und Nachteile, die wir dir nachfolgend vorstellen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Lötlampen

Platz 1: Schweißlampe 1040A von Kemper

Diese Schweißlampe funktioniert mit der Piezo-Zündung. Sie besitzt einen ausziehbaren Aufhänger und ist daher besonders praktisch. Dank der Maße von 26 x 13 x 18 Zentimetern kannst du die Lampe einfach verstauen und auch transportieren, was praktisch ist.

Einschätzung der Redaktion
Beim Einsatz des Werkzeugs fällt das robuste Gehäuse auf. Sollte dir die Lampe einmal herunterfallen, geht sie somit nicht kaputt und du kannst sie wie gewohnt nutzen. Wenn du möchtest, kannst du das Produkt als Grillanzünder verwenden oder auch als zum Weichlöten.
So sind die Kundenbewertungen

100 Prozent der Rezensenten würden diese Lötlampe erneut kaufen. Sie schätzen an ihr diese Punkte:

  • Guter Ersatz für ein Feuerzeug
  • Kartuschenwechsel geht einfach
  • Günstiges Gerät

Negative oder neutrale Bewertungen gibt es zum Artikel noch keine. Daher haben wir keine Schwachpunkte an ihm entdeckt.

FAQ

Welchen Durchmesser hat die Gasdüse?

Die Gasdüse hat einen Durchmesser von fünf Millimetern.

Platz 2: Lötlampe mit vier Kartuschen

Auch diese Lampe funktioniert mit der Piezo-Zündung. Sie wird dir mit vier Kartuschen mit Butangas geliefert, weshalb du sie bereits mit dem passenden Zubehör erhältst. Praktisch ist, dass du das Produkt stufenlos regeln kannst.

Einschätzung der Redaktion
Die maximale Temperatur, die diese Lötlampe erreichen kann ist 1800 Grad. Im Vergleich dazu beträgt die Arbeitstemperatur bis zu 650 Grad. Beim Arbeiten fällt auch der Soft-Grip der Lampe auf. Er erleichtert das Handling des Produkts und sorgt dafür, dass du nicht abrutschst, während du mit ihm arbeitest.
So sind die Kundenbewertungen

85 Prozent der Rezensionen zu dieser Lampe sind positiv. Verbraucher schätzen an ihr diese Aspekte:

  • Preis-Leistungs-Verhältnis ist super
  • Einfache Handhabung
  • Tolles Gerät

15 Prozent aller Rezensionen fallen neutral oder negativ auf. Am häufigsten zeigen sich diese Kritikpunkte:

  • Schlägt zu schnell von einer blauen auf eine gelbe Flamme um
FAQ

Bei welchen Temperaturen kann ich die Lötlampe einsetzen?

Du kannst die Lampe bei einer Temperatur von bis zu 50 Grad nutzen.

Platz 3: Piezo-Lötbrenner von Weldinger

Diese Lampe ist mit einer speziellen Kartusche ausgestattet. Daher kannst du sie auch über deinem Kopf einsetzen. Hierzu verwendest du einfach die Upside-Down-Kartusche Berücksichtige beim Kauf des Artikels, dass er einen Anschluss von 7/16″für Gaskartuschen hat.

Einschätzung der Redaktion
Der 18 Millimeter starke Brenner hat eine spitze und saubere Flamme. Sie erreicht eine Arbeitstemperatur von bis zu 800 Grad. Du kannst sie daher zum Anzünden deines Grills oder auch zum Löten perfekt nutzen. Dank des robusten Ablageständers hast du die Möglichkeit mit ihr komfortabel zu arbeiten und sie auch sicher zu lagern.
So sind die Kundenbewertungen

83 Prozent der Käufer dieser Lampe sind von ihr begeistert. Sie loben an ihr diese Punkte:

  • Super Qualität
  • Einfach einzusetzen
  • Kommt mit Zubehör

17 Prozent aller Käufer entdecken Schwachpunkte am Produkt, die sich auf diese Dinge beziehen:

  • Kam defekt an
  • Könnte mehr Regler haben
FAQ

Mit welchem Gas wird dieser Brenner geliefert?

Das Produkt wird mit einem Butan-Propan-Gemisch geliefert.

Platz 4: Lampe zum Löten mit fünf Kartuschen

Auch diese Lampe zum Löten kommt mit einem großen Zubehörpaket. Sie wird nämlich mit fünf Stechkartuschen geliefert. Wenn du möchtest, kannst du auch nur die Lampe kaufen oder eine Lampe mit einer Kartusche. Vom Hersteller gibt es nämlich drei unterschiedliche Angebote.

Einschätzung der Redaktion
Der Lötbrenner besitzt eine Leistung über 3,5 kW. Daher kannst du ihn zum Hart- und Weichlöten einsetzen. Möchtest du Farbe abbeizen oder Holz abflammen, kannst du dies problemlos tun. Außerdem ist es möglich Unkraut mit dem Brenner abzubrennen. Der Gasverbrauch beim Einsatz des Produkts liegt bei 254 Gramm in der Stunde. Dabei erzielt der Brenner eine maximale Temperatur von 1800 Grad.
So sind die Kundenbewertungen

79 Prozent der Käufer der Lampe finden sie gelungen und empfehlen sie gerne weiter. Dafür gibt es diese Gründe:

  • Regulierungsgrad leicht verwendbar
  • Gute Qualität
  • Fairer Preis

21 Prozent aller Käufer entdecken Schwachpunkte am Produkt. Hier eine Übersicht über sie:

  • Ging zu schnell leer
  • Probleme bei der Bedienung
FAQ

Ist es möglich mit der Lampe Silber zum Schmelzen zu bringen?

Ja, du kannst mit ihr Silber zum Schmelzen bringen. Berücksichtige jedoch, dass das nur bei einer kleinen Menge funktioniert.

Platz 5: Lötbrenner von Rothenberger Industrial

Diese preiswerte Lötlampe kommt ohne eine Gaskartusche. Sie erreicht eine Arbeitstemperatur von 650 Grad und eignet sich daher für Reparaturen im Kälte-, Sanitär- und Heizungsbereich. Wenn du möchtest, kannst du sie auch zur Unkrautvernichtung einsetzen oder sogar als Grill- und Kaminanzünder.

Einschätzung der Redaktion
Dank der Maße von 22 x 12 x 15 Zentimetern kannst du den Lötbrenner leicht einsetzen. Er ist handlich, einfach zu verstauen und transportieren. Von Vorteil ist auch, dass alle gasführenden Teile aus Messing gemacht sind. Der Rest des Behälters ist aus robustem Kunststoff.
So sind die Kundenbewertungen

79 Prozent der Bewertungen zu diesem Brenner sind positiv. Menschen loben an ihm am meisten diese Eigenschaften:

  • Ideal zum Abflammen von Fichtenholz
  • Gute Qualität
  • Einfache Bedienung

21 Prozent aller Bewertungen der Lötlampe zeigen, dass es am Artikel einen Verbesserungsbedarf gibt. Hier ein Überblick über die negativen Aspekte zum Produkt:

  • Kommt ohne Gas
FAQ

Kann ich für dieses Produkt Kartuschen für den Campingbedarf verwenden?

Ja, dieser Lampe ist kompatibel mit vielen Camping-Kartuschen.

Lötlampe bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Lötlampe Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Lötlampen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Lötlampen achten solltest

Was sind Lötlampen?

Lötlampen sind Brenner, die zum Löten zum Einsatz kommen. Durch Gas erzeugt das Gerät eine offene Flamme, die eine hohe Temperatur haben kann. Meist liegt die Temperatur der Flamme bei 1100 bis 2100 Grad.

Wusstest du, dass beim Löten unterschiedliche Gase zum Einsatz kommen?

Je nach Gas variiert die Temperatur, die du mit deinem Brenner erzielen kannst.


Oft setzen Menschen Butan, Propan oder eine Mischung beider Gase ein. Früher kam auch Benzin zur Verwendung. Doch das Arbeiten mit einer Benzinbetriebenen Lötlampe ist deutlich gefährlicher als jenes mit Propan oder Butan.

Möchtest du eine Heizung installieren oder sanitäre Gegenstände, ist eine Lötlampe sinnvoll. Auch zur Entfernung von Lacken und dem Anzünden der Grillkohle ist ein solches Gerät eine gute Wahl. Einige Menschen verwenden es auch, um Gegenstände zu erhitzen oder Speisen zu karamellisieren.

Was wird beim Löten gemacht?

Beim Löten kannst du Materialien miteinander verbinden. Dazu setzt du Lötzinn ein. Dieses stellt die Verbindungsstelle zwischen zwei Gegenständen dar. Generell wird übrigens zwischen Hart- und Weichlöten unterschieden. Beide Vorgänge unterscheiden sich in ihrer Schmelztemperatur. Sie liegt in der Regel bei 450 bis 900 Grad.

Loetlampe Weichloeten Baustelle

Mit der Lötlampe kannst du Wasserleitungen verlegen, aber auch die Dachrinnen verbinden.

Wie setze ich eine Lötlampe ein?

Lötlampen sind aus Gaskartuschen gemacht und besitzen ein Rohr, das oft aus Messing hergestellt ist. Es besitzt einige Bohrungen. Sobald du die Zündung des Werkzeugs auslöst, gelangt Gas in das Rohr. Dort kann es sich mit Sauerstoff vermischen und eine Flamme auslösen.

Wie teuer sind Lötlampen?

Es gibt zwischen unterschiedlichen Lötlampen eine große Preisspanne. Das bedeutet, dass du sie schon ab fünf Euro bekommen kannst. Ebenso gibt es Produkte, die bis zu 130 Euro kosten können. Meist haben sie einen Pistolengriff. Suchst du dir eine Lötlampe mit einem Gasbrenner-Aufsatz aus, kalkuliere am besten bis zu 90 Euro dafür ein.

Um eine preiswerte Lötlampe zu finden, lohnt es sich die Preise von unterschiedlichen Anbietern miteinander zu vergleichen. So findest du schnell ein passendes Produkt für dich.

Wo gibt es Lötlampen zu kaufen?

Eine Lötlampe kannst du im Baumarkt kaufen. Auch in Supermärkten und Shops im Internet ist sie zu finden. Schau dich einfach bei Real, Idealo oder eBay um. Eine große Auswahl gibt es auch bei Amazon. Dort hast du viele Möglichkeiten deine Suche zu verfeinern und so entsprechende Ergebnisse angezeigt zu bekommen. Dadurch wird es dir leichter fallen ein passendes Produkt zu finden.

Welches sind die besten Alternativen zu Lötlampen?

Möchtest du eine Alternative zu einer Lötlampe finden, hast du mehrere Optionen. Welche die beste Wahl ist, hängt davon ab, für welchen Zweck du eine Lampe benötigst. Ein Lötkolben ist zum Weichlöten ideal. Er erhitzt sich an seiner Spitze. Im Vergleich dazu gelangt bei einer Lötlampe eine Flamme durch die kleine Öffnung.

Auch Heißluftpistolen stellen eine Option dar. Sie wanden die heiße Luft nämlich um und kann dadurch hohe Temperaturen erreichen. So kannst du sie sogar zum Anzünden der Grillkohle und zum Löten verwenden. Wenn du möchtest, kannst du auch einen Flambierbrenner verwenden. Sie sind sehr klein und kommen meist in Küchen zum Einsatz. Mit ihnen kannst du Lebensmittel schmelzen und karamellisieren.

Multi-Tool Multifunktionswerkzeug

Multifunktionswerkzeug Test 2021: Vergleich der besten Multifunktionswerkzeuge

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Multifunktionswerkzeug Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Multifunktionswerkzeuge. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Lötlampen passt am besten zu Dir?

Du kannst zwischen zwei unterschiedlichen Arten an Lötlampen wählen. Es gibt sie nämlich mit einem Pistolengriff und Gasbrenner-Aufsatz zu kaufen. Wir erklären dir nachfolgend die Unterschiede zwischen den beiden Varianten, sodass du sie besser einschätzen kannst. Ebenso verraten wir dir mehr über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Lampen. Dadurch kannst du sie noch besser einschätzen.

Was ist eine Lötlampe mit einem Pistolengriff und welche Vor- und Nachteile hat sie?

Eine Lötlampe mit einem Pistolengriff ist ergonomisch geformt. Somit liegt sie besonders gut in deiner Hand, sodass du sie einfach bedienen kannst. Meist haben Geräte mit einem solch speziellen Griff eine höhere Brennzeit. Zudem erzielen sie eine hohe Flammentemperatur, sodass du besonders viele Arbeiten mit ihr ausführen kannst. Sie ist sogar zum Hartlöten geeignet. Nachteilig bei einem solchen Produkt ist jedoch, dass du beim Arbeiten nur einen geringen Neigungswinkel verwenden kannst. Außerdem solltest du berücksichtigen, dass der Griff des Werkzeugs etwas mehr Stauraum erfordert. Deshalb solltest du dir überlegen, ob du vor Ort genug Platz für die Lötlampe hast.

Vorteile

  • Mit einem ergonomischen Griff
  • Hohe Brennzeit
  • Flammentemperatur ist hoch
  • Für das Hartlöten gut geeignet

Nachteile

  • Neigungswinkel ist gering
  • Braucht viel Platz

Was ist eine Lötlampe mit einem Gasbrenner-Aufsatz und welche Vor- und Nachteile hat sie?

Eine Lötlampe mit einem Gasbrenner-Aufsatz ist sehr platzsparend, da sie keinen zusätzlichen Griff hat. Sie hat den Vorteil auch über Kopf verwendbar zu sein. Auf der anderen Seite ist die Brennzeit des Werkzeugs kürzer als bei anderen Varianten an Lötlampen. Zum Hartlöten ist die Lampe jedoch ungeeignet, sodass du sie für weniger Zwecke einsetzen kannst als eine Lötlampe mit Pistolengriff. Im Vergleich zu ihr hat sie jedoch eine eher kurze Brennzeit, weshalb sie im Dauerbetrieb weniger sinnvoll ist.

Vorteile

  • Benötigt bei der Lagerung nur wenig Platz
  • Auch über den Kopf verwendbar

Nachteile

  • Brennzeit ist kurz
  • Zum Hartlöten eher ungeeignet
  • Erzielt meist geringere Temperaturen

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Lötlampen miteinander vergleichen?

Es gibt vier verschiedene Kriterien, die du beim Kauf einer Lötlampe beachten solltest. Sie helfen dir dabei dich für ein Produkt zu entscheiden, das perfekt zu dir passt. Hier die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Art an Kartusche
  • Gas-Variante
  • Brennzeit und Gasverbrauch
  • Höhe der Temperatur

Was genau du über die verschiedenen Aspekte wissen solltest, kannst du im nächsten Abschnitt nachlesen.

Art an Kartusche

Es gibt drei verschiedene Arten an Kartuschen. Zu ihnen gehören Stechkartuschen, Bajonettventil- und Schraubventilkartuschen. Suchst du ein günstiges Produkt, wähle eine Stechkartusche aus. Sie ist vor einem Wechsel jedoch zu entleeren. Im Vergleich dazu kannst du eine Schraubventilkartusche zu jeder Zeit abnehmen und flexibel nutzen. Sie kostet jedoch mehr Geld. Bajonettventilkartuschen sind ebenso flexibel einsetzbar wie Schraubventilkartuschen. Sie gibt es jedoch seltener auf dem Markt. Ebenso wie Schraubventilkartuschen kosten sie mehr Geld als Stechkartuschen.

Gas-Variante

Es ist wichtig, dass du auf das Gas in deiner Lötlampe achtest. Meist kommt in Bezug auf Lötlampen Propan, Butan oder ein Gemisch aus beiden Substanzen zum Einsatz. Beachte, dass Lampen mit Butan keine hohen Temperaturen erreichen können. Oft liegt ihr Maximum bei 1100 Grad. Ebenso solltest du berücksichtigen, dass du deine Lötlampe mit Butan nur im Innenbereich einsetzen kannst. Arbeitest du bei Minusgraden mit der Lampe, ist Butan ungeeignet. Das liegt daran, dass das Gas bei etwa null Grad siedet.

Loetlampe kochen Hobby Glasarbeiten

Je nachdem wofür du deine Lötlampe einsetzten willst, ist der Gasverbraucht und die Temperatur, die erreicht werden kann, wichtig.

Setzt du eine Lötlampe mit einem Propan-Butan-Gemisch ein, erreicht sie bis zu 2100 Grad. Die Siedetemperatur des Gemischs variiert übrigens in Abhängigkeit vom Mischverhältnis beider Substanzen. Im Durchschnitt beträgt sie jedoch etwa – 42 Grad. Propan siedet bei deutlich weniger als null Grad. Somit kannst du das Gas auch bei geringeren Außentemperaturen verwenden.

Brennzeit und Gasverbrauch

Planst du den Kauf einer Lötlampe, achte auf ihren Gasverbrauch. Besonders bei einem langfristigen Gebrauch ist das Kriterium wichtig. Eine Lampe, die wenig Gas benötigt, hat eine längere Brennzeit. Dadurch bist du seltener darauf angewiesen die Kartusche zu wechseln.

Das bedeutet, dass die Brennzeit davon abhängt, wie viel Gas eine Lötlampe benötigt. Außerdem beeinflusst das Fassungsvermögen einer Kartusche die Brennzeit. Je mehr Gas eine Kartusche aufnehmen kann, desto länger profitierst du auch von einem unterbrechungsfreien Einsatz. Beachte jedoch, dass du bei der Verwendung hoher Temperaturen mehr Gas benötigst als wenn du niedrigere Temperaturen beim Arbeiten verwendest.

Berücksichtige, dass das Modell einer Lampe den Gasverbrauch stark beeinflusst. Es gibt einige Werkzeuge, die in der Stunde 70 Gramm Gas benötigen und andere, die beispielsweise 270 Gramm in einer Stunde brauchen.

Verwendest du eine Lötlampe mit einem Gasbrenner-Aufsatz, hat sie oft eine Brennzeit von 45 bis 75 Minuten. Geräte mit einem Pistolengriff reichen meist für eine Arbeitszeit von 90 Minuten aus.

Höhe der Temperatur

Die Höhe der Temperatur einer Lötlampe sollte flexibel gestaltbar sein. Je nach deinem Einsatzzweck benötigst du nämlich andere Temperaturen. Beim Hartlöten sind hohe Gradzahlen erforderlich. Beim Weichlöten reichen geringere Temperaturen aus. Berücksichtige dabei, dass die Flammentemperatur nicht der Arbeitstemperatur entspricht. Generell ist die Arbeitstemperatur geringer als die Temperatur der Flamme. Sie liegt bei etwa 800 bis 900 Grad. Im Vergleich dazu beträgt die Flammentemperatur 1100 bis 2100 Grad.

Beim Kauf einer Lötlampe solltest du genau auf die Angaben des Herstellers achten. In ihnen findest du genaue Informationen zur Flammentemperatur.

Wissenswertes über Lötlampen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie ist eine Stechkartusche zu wechseln?

Wechselst du eine Stechkartusche an deiner Lötlampe empfehlen wir dir zu überprüfen, ob du die Mulde an ihr einzustechen hast. Deine alte Kartusche entfernst du, indem du eine leichte Drehbewegung am Aufsatz ausführst. Dann drückst du den Aufsatz auf deine neue Kartusche. Im Aufsatz gibt es eine kleine Spitze, die für das Loch in der Kartusche sorgt. Aus ihm kommt dann später das Gas. Berücksichtige, dass Stechkartuschen nur dann wechselbar sind, wenn du sie auch vollständig entleerst.

Im nachfolgdenen Video zeigen wir dir, wie eine Gas-Kartusche aufgebaut ist, damit du einen sicheren Umgang mit ihr wahrst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ist es möglich eine Lötlampe zum Kochen zu nutzen?

Lötlampen kommen sogar in Küchen zum Einsatz. Dort verwenden sie Köche zum Herstellen von karamellisierten Speisen. Auch das Gratinieren von Lebensmitteln ist möglich. Mit einem Brenner gelingen dir somit nicht nur Desserts gut, sondern auch warme Mahlzeiten. Entsprechende Rezepte für die Arbeit mit deiner Lötlampe findest du übrigens im Internet.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.kochbar.de/rezepte/mit-bunsenbrenner.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/feuer-k%C3%BCgelchen-kugel-geblasen-6155019/
  • https://pixabay.com/de/photos/sanit%C3%A4r-armaturen-rohr-verbindung-1002142/
  • https://pixabay.com/de/photos/l%C3%B6tlampe-flamme-hei%C3%9F-werkzeug-596294/

Letzte Aktualisierung am 6.05.2021 um 14:42 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge