Kompressoroel
Veröffentlicht von: Werkzeugmensch die Redaktion|In: Einrichtung|28. Juni 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (07/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 28.06.2021

Kompressoröl Test 2021 | Vergleich der besten Öle

VG Wort Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Kompressoröl Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Kompressoröle. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das für Dich besten geeignete Kompressoröl zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, dir Dir dabei helfen sollen, das richtige Kompressoröl zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Öl für den Kompressor ist ein Schmierstoff. Er sorgt für einen flüssigen Lauf von allen beweglichen Teilen am Gerät. Durch das Öl wird außerdem die Lebensdauer der Maschine erhöht, die du schmierst.
Auf dem Markt gibt es vollsynthetische, teilsynthetische und mineralische Öle zu kaufen. Besonders beliebt sind die synthetischen Öle, da sie besonders gut schmieren. Das liegt daran, dass sie speziellen Herstellungsverfahren unterliegen.
Bei einem Kompressoröl ist die Viskosität besonders wichtig. Sie zeigt dir an wie zäh ein Öl ist. Acht darauf, dass du für deine Maschine ein Öl in korrekter Viskosität erwirbst, denn nur so funktioniert sie tadellos.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Kompressoröl

Platz 1: Ein Liter Öl für Kolbenkompressoren von Aircraft

Dieses Öl ist auf die Ansprüche von Kolbenkompressoren abgestimmt. Es schützt diese nämlich vor einem frühen Verschleiß und auch einer Korrosion. Berücksichtige vor dem Kauf des Öls, dass es sich um ein Produkt mit den Eigenschaften 20W-30 handelt. Es wird dir in einer Flasche mit einem Fassungsvermögen von einem Liter geliefert.
Einschätzung der Redaktion
Hast du einen kleinen Rest an Öl mit derselben Fließeigenschaft, kannst du ihn ohne Probleme mit diesem Mischen. Das mineralische Öl hat den Vorteil auch bei unterschiedlichen Temperaturen eine hohe Viskosität zu zeigen. So kommt es zu keinen Problemen mit deinem Kompressor und du kannst ihn effizient und sparsam betreiben.
So sind die Kundenbewertungen
100 Prozent der Nutzer dieses Schmiermittels sind mit ihm sehr zufrieden. Sie mögen am Öl diese Eigenschaften:
  • Schmiert ausgezeichnet
  • Sehr günstiges Produkt
  • Einfacher Einsatz
Neutrale oder negative Bewertungen zum Öl liegen aktuell keine vor. Daher kannst du das Produkt ohne Bedenken kaufen und einsetzen.
FAQ
Ist es möglich dieses Öl mit einem anderen Schmiermittel zu mischen? Insofern es sich bei dem anderen Schmiermittel um ein Öl gleicher Qualität handelt, ist das problemlos möglich.

Platz 2: VDL 46 für Schrauben- und Kolbenkompressoren von Wiegeschmiert

Du hast die Möglichkeit dieses Öl in zwei unterschiedlichen Größen zu kaufen. Es wird in einem Kanister mit einem Liter oder fünf Litern angeboten. Das in Deutschland hergestellte Öl entspricht der DIN 51506 VDL. Somit eignet es sich für die Schmierung von Schrauben- und Kolbenkompressoren und auch pneumatischen Tools. Wenn du möchtest, kannst du es flexibel in mobilen oder stationären Kompressoren einsetzen. Dabei hält das Schmiermittel Temperaturen von bis zu 220 Grad stand.
Einschätzung der Redaktion
Auch wenn dein Kompressor kalt ist, schmiert dieser Artikel ihn sicher und gut. Das liegt daran, dass das Öl aus hochwertigen Additiven und Basisölen gemacht ist. Ein Verkorken tritt daher relativ selten auf. Berücksichtige beim Kauf des Produkts, dass es die Viskositätsklasse SAE 20 hat. Bei einer Temperatur von 100 Grad beträgt die Viskosität 9,6. Im Vergleich dazu liegt sie bei 40 Grad bei 68. Daran kannst du erkennen, dass es sich um ein gutes Öl handelt, welches du ohne Bedenken nutzen kannst.
So sind die Kundenbewertungen
100 Prozent der Rezensenten mögen dieses Öl gerne. Sie finden es aufgrund dieser Punkte toll:
  • Für hohe Verdichtungstemperaturen geeignet
  • Günstiger Artikel
  • Gute Qualität
Schlechte oder neutrale Bewertungen liegen zu diesem Produkt nicht vor. Aus diesem Grund empfehlen es Nutzer uneingeschränkt.
FAQ
Welche Viskositätsklasse hat dieses Schmiermittel? Das Öl entspricht der Viskositätsklasse SAE 20.

Platz 3: VDL 100 Kompressorenöl von Liqui Moly

Dieses Kompressorenöl wird in einer Flasche mit einem Inhalt von einem Liter verkauft. Es handelt sich bei diesem in Deutschland hergestellten Öl um ein besonders alterungsbeständiges Schmiermittel. Durch den integrierten Schutz kommt es seltener zum Verschleiß an Kompressoren. Zudem wir eine Korrosion verhindert.
Einschätzung der Redaktion
Dieses Leichtlauföl kanst du ganzjährig einsetzen. Es enthält nämlich Additive und Basisöle, die eine hohe Qualität haben. Das Verdichteröl besitzt übrigens gute Hochdruckeigenschaften, sodass du deinen Kompressor effektiv verwenden kannst. Außerdem verlängert es, aufgrund seiner guten Viskosität die Lebensdauer deines Kompressors. Wenn du möchtest, kannst du das VDL 100 Öl auch für Maschinen nutzen, die ein Schmiermittel mit einer Viskosität von 5W 40 benötigen.
So sind die Kundenbewertungen
97 Prozent der Käufer des Schmiermittels sind von ihm begeistert. Sie finden diese Punkte an ihm gut oder sehr gut:
  • Super Qualität
  • Für viele Geräte geeignet
  • Gute Viskosität
Drei Prozent der Käufer des Öls finden Schwachpunkte an ihm. Zu diesen gehören folgende:
  • Kleines Gebinde
FAQ
Welche Zertifikate hat dieses Schmierprodukt? Das Öl entspricht der DIN 51506 und ISO VG 100. Du erkennst daran, dass es sich um ein gutes Markenprodukt handelt, welches du bedenkenlos nutzen kannst.

Platz 4: Ein Liter Spezial-Schmiermittel von Güde

Dieses spezielle Schmiermittel von Güde kommt in einer Flasche mit einem Inhalt von einem Liter. Geeignet ist das Öl übrigens für alle Kompressoren von Güde. Ebenso kannst du es für andere ölhaltige Druckluftkompressoren verwenden. Das Schmiermittel hat nämlich eine hohe Kompatibilität.
Einschätzung der Redaktion
Im Vergleich zu zahlreichen anderen Produkten besitzt dieses Öl einen hohen Verschleißschutz. Dadurch profitierst du davon, dass dein Kompressor eine längere Lebensdauer besitzt. Ebenso wird die Bildung von Schwarzschlamm verhindert. Das gelingt durch im Öl vorhandene Komponenten, die Schlamm entgegenwirken. Durch die Leichtlaufeigenschaften des Öls wirst du merken, dass dein Kompressor weniger Energie benötigt. So setzt du ihn noch umweltschonender und verschleißärmer ein.
So sind die Kundenbewertungen
93 Prozent der Bewertungen zu diesem Schmiermittel sind positiv. Verbraucher finden am Öl diese Dinge gut:
  • Kompressor läuft leiser
  • Gutes Öl
  • Top Preis-Leistungs-Verhältnis
Sieben Prozent aller Bewertungen des Schmiermittels könnten ein wenig besser sein. Das hängt mit diesen Mängeln am Artikel zusammen:
  • Könnte günstiger sein
  • Kleine Flasche
FAQ
Für welche Art an Kompressoren kann ich das Öl nutzen? Das Öl eignet sich für alle ölhaltigen Druckluftkompressoren.

Platz 5: JUN-AIR Schmiermittel

Im Vergleich zu allen bislang vorgestellten Ölen ist dieses in einer besonders kompakten Flasche erhältlich. Beim Kauf des Produkts bekommst du 473 Milliliter Schmiermittel. Bei diesem handelt es sich um ein synthetisches Produkt, welches von hoher Qualität ist.
Einschätzung der Redaktion
Dieses Öl kannst du für viele Kompressoren einsetzen. Berücksichtige jedoch, dass du es nicht mischen solltest. Der Hersteller empfiehlt kein Mischen, auch wenn es sich um ein Schmiermittel mit derselben Viskosität handelt. Daher ist es wichtig, dass du dieses Öl nur nach einem kompletten Wechsel des Öl-Vorrats einsetzt. Tust du dies nicht, kann es zu Defekten am Kompressor kommen und auch die Leistung dieses wird reduziert.
So sind die Kundenbewertungen
89 Prozent der Bewertungen zu diesem Öl zeigen, dass die meisten Käufer es erneut kaufen würden. Sie finden am Produkt diese Eigenschaften gut:
  • Gutes Öl
  • Leicht einsetzbar
  • Super Viskosität
Elf Prozent aller Bewertungen fallen optimierbar aus. Menschen kritisieren am Artikel diese Punkte:
  • Hoher Preis
FAQ
Wo wird dieses Produkt hergestellt? Das Öl wird in den USA erzeugt.

Kompressoröl bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Kompressoröl Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Kompressorölen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen. Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Kompressorölen achten solltest

Weshalb kommen Kompressoröle zum Einsatz?

Ein Kompressoröl verbessert die Effizienz und auch Langlebigkeit deines Kompressors. Das liegt daran, dass das Öl speziell für diese Geräte entwickelt wurde. So gleiten die Teile des Geräts besser und ohne Probleme. Mit einem Öl kannst du sogar die Teile deines Kompressors schützen. Es reduziert nämlich den Verschleiß dieser und sorgt für eeinen guten Betrieb, egal bei welcher Temperatur.
Bist du dir unsicher welches Öl sich für deinen Kompressor eignet, sieh in der Bedienungsanleitung nach. In ihr findest du die genauen Details und kannst dann ein passendes Schmiermittel leichter wählen.

Einige Menschen verwenden anstatt eines Motoröls auch ein Kompressoröl. Wir raten dir jedoch davon ab. Das liegt daran, dass es oft eine unpassende Viskosität hat und für deinen Kompressor daher schwer zu verwerten ist. Dadurch kann sich deine Maschine schneller abnutzen und auch ihren Energieverbrauch erhöhen.

Für welche Geräte eignen sich Kompressoröle?

Ein Kompressoröl ist für Kompressoren gemacht. Sie sind dazu da die Luft anzusaugen und auch zu verdichten. Im Anschluss wird sie unter einem hohen Druck abgelassen. Trotz des einfachen Arbeitsablaufs eines Kompressors benötigt dieser regelmäßig Pflege, da er nur so gut arbeiten kann. Du kannst ihn übrigens in Verbindung mit Putz-Geräten, Vakuumpumpen, Klimaanlagen, Kraftfahrzeugen und auch Rasenmähern nutzen. Somit ist er ein besonders flexibles Gerät, das in keinem Haushalt fehlen sollte.
Kompressoroel Werkstatt

Kompressoröl ist für dein Arbeitsgerät wichtig. So hast du länger Freude daran.

Wie teuer sind Kompressoren?

Kompressorenöle sind in verschiedenen Preisklassen verfügbar. Wie hoch die Kosten für sie ausfallen, hängt von ihrer Öl-Art, dem Hersteller und auch Verfahren bei der Produktion ab. Entscheidest du dich für ein Mineralöl, gibt es dieses bereits ab einem Euro pro Liter. Hochwertigere Kompressoröle kosten schnell bis zu 35 Euro per Liter. Etwas teurer sind synthetische Öle. Sie sind ab einem Literpreis von circa fünf Euro verfügbar. Beste Öle kosten im Vergleich dazu 70 Euro per Liter oder mehr.

Wo gibt es Kompressoröle zu kaufen?

Ein Kompressoröl wird in Shops für Ort und auch in Online-Shops angeboten. Solltest du dich für eine professionelle Beratung interessieren, entscheide dich am besten für einen Kauf vor Ort. Er ist sogar an Tankstellen und in Baumärkten möglich. Dort hast du eine mittlere Auswahl an Produkten, sodass du bestimmt ein passendes Öl findest. Möchtest du beim Kauf von Ölen Geld und Zeit sparen, geht kein Weg am Kauf im Internet vorbei. Bei eBay oder auch Amazon gibt es eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Schmierstoffen. So findest du für jeden Kompressor das passende Öl zu einem fairen Preis. Ebenso hast du die Option, dich bei einem Hersteller direkt umzusehen. Er hat jedoch nur eine limitierte Menge an Ölen, sodass du nicht immer einen passenden Artikel finden wirst.

Weshalb haben Kompressoröle Sicherheitsdatenblätter?

Sicherheitsdatenblätter sind bei Kompressorölen wichtig. Das liegt daran, dass sie dir Informationen über den Schmierstoff liefern. Zu ihnen gehören Tipps zur optimalen Nutzung, Hinweise auf Gefahren und auch Eigenschaften des Artikels. Am meisten profitieren Unternehmen von Sicherheitsdatenblättern. Das liegt daran, dass es im professionellen Bereich besonders wichtig ist ein hochwertiges Öl korrekt einzusetzen. Im schlimmsten Fall kann es nämlich zum kompletten Defekt einer Maschine kommen, der den ganzen Betrieb lahmlegt.

Sind herstellerspezifische Öle wichtig?

Herstellerspezifische Kompressoröle sind häufig sinnvoll. Das liegt daran, dass Hersteller meist Schmierprodukte anbieten, die den Anforderungen ihrer Geräte zu 100 Prozent entsprechen. Sie sorgen für eine besonders gute Leistung und reduzieren den Verschleiß von Kompressoren auf ein Minimum. Beachte jedoch, dass es kein Muss ist ein Öl von einem bestimmten Hersteller zu kaufen. Nicht alle Hersteller von Kompressoren bieten außerdem ein passendes Öl an.

Wie häufig sind Kompressoröle zu wechseln?

Ein Kompressoröl wird regelmäßig in Werkstätten gewechselt. Dafür entstehen jedoch Kosten. An vielen Geräten gelingt ein Wechsel des Öls auch Laien. Mit wenigen Handgriffen ist dies möglich. Lies dir daher am besten einmal die Bedienungsanleitung deines Geräts durch und entscheide dich dann, ob du dir den Ölwechsel zutraust. Meist erfolgt ein entsprechender Wechsel auf diese Weisen:
  1. Motor wird abgeschaltet und Netzstecker gezogen.
  2. Durch ein Ziehen am Zugring wird die Druckluft abgelassen.
  3. Fange das alte Öl mit einem Behälter auf.
  4. Der Kompressor wird geneigt, um das restliche Öl herauszubekommen.
  5. Nach dem Zudrehen der Ablassschraube wird neues Öl in den Kompressor gefüllt. Dazu sind Trichter besonders praktisch.
Wie häufig ein Ölwechsel sinnvoll ist, hängt übrigens vom Öl selbst ab. Auch die Nutzungsintensität und der Kompressor, welche du nutzt, ist dabei wichtig. Meist raten Experten dazu wenigstens einmal pro Jahr einen Ölwechsel durchzuführen. Nutzt du deinen Kompressor im Dauerlauf, ist ein deutlich häufigeres Wechsel-Intervall sinnvoll.
Gewindebohrer

Gewindebohrer Test 2021 | Vergleich der besten Gewindebohrer

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Gewindebohrer Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Gewindebohrer. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Kompressoröle passt am besten zu Dir?

Ehe du dich für ein gutes Kompressoröl entscheidest, solltest du deine Optionen kennen. Es wird nämlich häufig zwischen einem synthetischen Öl und einem Mineralöl unterschieden. Wie sich beide Varianten unterscheiden und welche die bessere Option für dich ist, kannst du in den nachfolgenden Schritten lesen. In ihnen stellen wir dir die Vor- und Nachteile jeder Art im Detail vor, sodass du dir einen guten Überblick verschaffen kannst. So wird es dir leicht fallen das beste Kompressoröl zu finden.

Was ist ein synthetisches Öl und welche Vor- und Nachteile hat es?

Ein synthetisches Kompressoröl besitzt eine hohe Viskosität. Somit schmiert es deine Maschine sehr gut. Das verlängert ihre Lebensdauer und unterstützt auch ihre Funktionsweise. Ebenso wird durch die gute Fließeigenschaft des Öls der Energieverbrauch reduziert. Im Vergleich zu anderen Öl-Varianten sorgt diese nicht nur für eine bessere Schmierung, sondern auch für eine lange Haltbarkeit. Dafür zahlst du jedoch einen höheren Preis für das Öl. Ebenso solltest du berücksichtigen, dass die Herstellung des Schmiermittels die Umwelt schädigt.

Vorteile

  • Hohe Viskosität
  • Ausgezeichnete Schmierfunktion
  • Optimiert die Lebensdauer deines Geräts
  • Super Fließeigenschaft
  • Längere Haltbarkeit des Schmiermittels

Nachteile

  • Kostet viel Geld
  • Herstellung ist klimaschädlich

Was ist ein Mineralöl und welche Vor- und Nachteile besitzt es?

Mineralische Kompressoröle sind sehr günstig erhältlich. Sie sind in ihrer Herstellung außerdem besonders umweltfreundlich. Ein Nachteil von ihnen ist jedoch, dass sie auf niedrige und hohe Temperaturen schlecht reagieren. Außerdem sind sie mit Kältemitteln nur schlecht zu mischen. Im Vergleich zu synthetischen Ölen bieten sie zudem keinen so guten Schutz. Das kann dazu führen, dass sich die Lebensdauer deines Kompressors reduziert.

Vorteile

  • Preiswertes Produkt
  • In der Herstellung umweltfreundlich

Nachteile

  • Reagiert schlecht auf geringe und höhere Temperaturen
  • Schlecht mit Kältemitteln zu mischen
  • Schutz ist weniger gut
  • Kann Lebensdauer deines Geräts reduzieren

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Kompressoröle miteinander vergleichen?

Es gibt drei wichtige Kaufkriterien, die du bei einem Kompressoröl beachten solltest. Sie zeigen dir an, welches Öl für deine Geräte das passende ist. Dadurch kannst du die volle Leistung deiner Maschine nutzen und auch ihre Lebensdauer verlängern. Hier ein Überblick über die wichtigsten Aspekte beim Ölkauf:
  • Zähflüssigkeit
  • Stabilität
  • Verkorkungseigenschaften
Was die drei Punkte bedeuten und wie du sie interpretierst, erfährst du nachfolgend.

Zähflüssigkeit

Kompressoröl gibt es in verschiedenen Viskositäten. Sie sind wichtig, da sie anzeigen welche Funktionen ein Schmierstoff haben kann. Unter Viskosität ist übrigens die Zähflüssigkeit zu verstehen. Durch sie wird ein Schmierfilm gebildet, welcher einen vorzeitigen Verschleiß von Teilen verhindert. Um die Viskosität des Öls zu bestimmen, erfolgt eine Messung bei unterschiedlichen Temperaturen. Bei geringen Zahlen ist das Öl übrigens dicker. Erwärmst du es, wird es dünner. Um von einem guten Schmierergebnis zu profitieren, solltest du auf die perfekte Viskosität achten. Das bedeutet, dass das Öl im Ruhezustand dieselbe Viskosität hat, wie zu Beginn des Einsatzes.
Wusstest du, dass Öl beim Einsatz nicht zu dünn sein sollte? So verliert es nämlich seine Schmiereigenschaft.

Stabilität

Kompressoröl sollte oxidationsstabil sein. Diese Eigenschaft gibt an, wie gut dein Öl einer Oxidation widerstehen kann. Wählst du ein Öl mit Antioxidantien, ist es meist eine deutlich längere Zeit haltbar. Das ist besonders bei Luftzufuhr, hohen Temperaturen und Verunreinigungen wichtig, denn diese erhöhen das Risiko einer Oxidation. Durch sie wird das Öl dazu verleitet in seine Bestandteile zu zerfallen. Das hat eine negative Auswirkung auf seine Schmiereigenschaften.
Kompressoroel Werkzeug

Die Viskosität ist bei Maschinen sehr wichtig. Wenn du lediglich deine Zangen ölen willst, musst du nicht teures Kompressoröl nehmen.

Verkorkungseigenschaften

Verkorkungen sind Ablagerungen, die durch Kraft- und Brennstoffe entstehen. Sie entstehen jedoch auch, wenn Öle verdampfen. Dies geschieht auf heißen Oberflächen. Unter der Verkorkungsneigung wird die Möglichkeit beschrieben, dass das Öl Ablagerungen bildet. Neigt dein Öl zum Verkorken, kann es zu Schäden an deinen Maschinen führen. Daher ist es besonders wichtig, dass du ein Schmiermittel mit geringer Verkorkungsneigung wählst.

Wissenswertes über Kompressoröl – Expertenmeinungen und Rechtliches

Welche Alternativen gibt es zu Kompressorölen?

Möchtest du kein Kompressoröl einsetzen, kannst du auf Alternativen ausweichen. Sie sind jedoch weniger gut für deine Geräte, weshalb wir dir empfehlen beim normalen Schmiermittel zu bleiben. Alternativ steht Motoröl zur Wahl. Es sollte der Variante SAE 30 entsprechen. Der Grund dafür ist, dass diese Art des Öls der Viskosität von Kompressorschmiermitteln gleicht. Bedenke bei der Wahl eines Öls auch, dass beim Einsatz von Motorölen dein Garantieanspruch erlischt.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.auto-motor-oel.de/ratgeber/motoroel-viskositaet/1396/
Bildnachweis:
  • https://pixabay.com/de/photos/auto-garage-fahrzeug-reparatur-2469429/
  • https://pixabay.com/de/photos/maschine-%c3%b6l-%c3%b6l-ausr%c3%bcstung-schere-4904397/
  • https://pixabay.com/de/photos/fl%c3%bcssigkeit-sicherheit-werkzeuge-%c3%b6l-1406340/
 

Letzte Aktualisierung am 21.07.2021 um 02:38 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API