Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Druckluftschleifer

Druckluftschleifer Test 2021 | Vergleich der besten Druckluftschleifer

VG Wort
Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Druckluftschleifer Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Druckluftschleifer. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten geeigneten Druckluftschleifer zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Druckluftschleifer zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Ein Schleifer, der mit Druckluft funktioniert hat Einsätze, die auswechselbar sind. Deshalb kannst du ihn universell nutzen.
Für dein Werkzeug findest du eine riesige Auswahl. Dadurch gelingt dir deine Arbeit präziser und leichter
Schleifer mit Druckluft sind leicht zu bedienen. Zudem gibt es sie in den vielfältigsten Varianten, sodass du für jede Tätigkeit ein geeignetes Produkt findest.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Druckluftschleifer

Platz 1: DSX 150 Schleifer von Metabo

Das etwa ein Kilogramm leichte Markenprodukt hat die Maße 26,5 x 16,8 x 10,5 Zentimeter. Dank der kompakten Größe des Werkzeugs ist es leicht zu bedienen, auch wenn du länger mit ihm arbeiten möchtest. Es besteht übrigens aus einem robusten Kunststoff und ist daher pflegeleicht und langlebig.

Einschätzung der Redaktion
Im Lieferumfang des Artikels erhältst du neben dem Schleifer auch drei verschiedene Stecknippel und einen Maulschlüssel. So hast du die Möglichkeit viele verschiedene Materialien mit gewölbten oder glatten Untergründen zu bearbeiten. Dank der stufenlosen Regulierung der Drehzahl hast du die Option dein Werkzeug genau auf deine Tätigkeiten abzustimmen. Neben dem Trockenschliff eignet sich das Tool übrigens auch für den Nassschlief, sodass du besonders viele Einsatzoptionen mit ihm genießen kannst. Wenn du möchtest, kannst du den Schleifer übrigens an eine Absaugvorrichtung stecken und so noch sauberer arbeiten.
So sind die Kundenbewertungen

100 Prozent der Rezensenten finden den Schleifer sehr gelungen. Sie mögen an Produkt diese Dinge:

  • Sehr gute Leistung
  • Hohe Qualität
  • Geringes Gewicht

Aktuell liegen weder neutrale noch negative Rezensionen vor, weshalb wir keine Schwachpunkte an diesem Werkzeug erkennen konnten.

FAQ

Welchen Durchmesser hat der Schleifteller dieses Werkzeugs?

Der Schleifteller hat einen Durchmesser von 15 Zentimetern. Daher eignet er sich auch für filigranere Arbeiten gut.

Platz 2: 9033-2 Hazet Schleifer

Im Vergleich zum zuvor vorgestellten Werkzeug ist dieses ein wenig schwerer. Es wiegt 0,9 Kilogramm und hat die Maße 38,5 x 11,5 x 31,5 Zentimeter. Ausgestattet ist das Tool mit einem 15-Loch-Schleifteller. Er wird über ein Klett-System befestigt und hält selbst bei höchster Drehzahl perfekt.

Einschätzung der Redaktion
Dank des rutschfesten Handgriffs kannst du mit diesem Gerät leicht arbeiten, auch wenn du häufiger feuchte Hände hast. Wenn du möchtest, kannst du auch die Drehzahl beim Arbeiten justieren und so das Gerät besser auf deine Tätigkeiten abstimmen. Von Vorteil ist auch, dass du beim Erwerb des Produkts einen Absaugschlauch mit Beutel dazu bekommst. Der Schlauch ist zwei Meter lang und daher besonders flexibel. Berücksichtige bei diesem Artikel seine maximale Lautstärke von fast 89 Dezibel.
So sind die Kundenbewertungen

96 Prozent der Käufer des Schleifers empfehlen ihn gerne weiter. Menschen mögen am Werkzeug diese Aspekte:

  • Relativ leise Arbeitsweise
  • Gute Leistung
  • Sehr handliches Gerät

Vier Prozent aller Käufer finden Schwachpunkte am Schleifer. Sie haben folgende Ursachen:

  • Hoher Luftverbrauch
FAQ

Ist die Kompressorluft auch für das Absaugen von Staub nötig?

Wenn du von einer besonders starken Absaugung profitieren möchtest, ist es sinnvoll dein Gerät an einen Staubsauger anzuschließen.

Platz 3: 3264 Schleifer von BGS

Bei diesem Druckluftschleifer handelt es sich um einen Stabschleifer. Er wiegt nur 600 Gramm und ist aus diesem Grund leicht anwendbar. Im Vergleich zu den bereits vorgestellten Geräten ist dieses besonders klein und handlich. Es misst 19 x 7,5 x 5 Zentimeter. Deshalb kannst du es sogar in einer Hosentasche, ohne Probleme, transportieren oder aufbewahren.

Einschätzung der Redaktion
Beim Arbeiten mit dem Gerät entsteht ein Betriebsdruck von 6,2 bar. Du solltest außerdem wissen, dass es ein Aufnahmefutter von sechs Millimetern hat. Daher kannst du viele verschiedene Aufsätze einsetzen, die sich optimal für deine Tätigkeiten eignen. Wenn du möchtest, kannst du mit dem Gerät Fräsen, Trennen, Polieren, Schleifen und auch Entgraten. Daher ist es für die Hobbywerkstatt eine gute Wahl.
So sind die Kundenbewertungen

91 Prozent der Nutzer dieses Schleifers mögen seine Eigenschaften sehr. Sie loben besonders jene:

  • Gutes Gerät
  • Auch für kleine Trennscheiben geeignet
  • Super Verarbeitung

Neun Prozent aller Nutzer des Schleifers sind mit ihm unzufrieden. Sie kritisieren diese Eigenschaften:

  • Kam ohne Kupplungsnippel
FAQ

Ist es möglich die Drehzahl am Gerät zu regulieren?

Ja, du kannst die Drehzahl ohne Probleme regulieren und so deinen geplanten Arbeiten gut anpassen.

Platz 4: Schleifer mit Papier von SPTA

Das Gerät kommt mit einem kleinen Zubehörpaket. Zu ihm gehören zwölf Schleifpapiere. Somit bist du erst einmal gut ausgestattet und kannst gleich mit dem Einsatz deines Schleifers beginnen. Er misst übrigens nur 16,5 x 4 x 9 Zentimeter und wiegt weniger als ein Kilogramm. Daher ist er nicht nur kompakt, sondern auch sehr handlich.

Einschätzung der Redaktion
Dieses Werkzeug arbeitet mit einem Druck von 90 PSI. Es schafft es im Leerlauf bis zu 15000 Umdrehungen innerhalb einer Minute zu erreichen. Daher kannst du mit ihm viele Materialien gut bearbeiten. Besonders für Gegenstände aus Holz und Karosserien kommt das Produkt häufig zum Einsatz. Das liegt daran, dass es eine geringe Vibrationsrate hat und sehr verschleißfest ist. Außerdem hat es einen niedrigen Energieverbrauch.
So sind die Kundenbewertungen

81 Prozent der Bewertungen zu diesem Schleifer sind positiv. Nutzer mögen an diesem Werkzeug folgende Punkte:

  • Sehr solides Gerät
  • Hohe Kompaktheit
  • Günstiger Preis

19 Prozent aller Bewertungen zum Schleifer könnten ein wenig besser ausfallen. Anwender bemängeln am Produkt diese Dinge:

  • Nur mit Kompressor nutzbar
  • Kommt ohne Anleitung
FAQ

Wie viel Luft benötigt das Gerät in einer Minute?

Der Schleifer braucht zwischen 150 und 200 Litern Luft in einer Minute.

Platz 5: 8941272553 Schleifer von Chicago Pneumatic

Der durchschnittlich große Schleifer hat ein Gewicht von nur 830 Gramm. Er ist mit einem Schleifteller mit einem Durchmesser von 15 Zentimetern ausgestattet. Daher kannst du ihn für filigrane und auch großflächige Oberflächenabtragungen einsetzen. Durch die implementierte Leistungskontrolle wirst du deinen Schleifer einfach einsetzen können. Er eignet sich übrigens für horizontale und auch vertikale Einsätze.

Einschätzung der Redaktion
Wie die meisten anderen Schleifer hat auch dieser eine Vorrichtung für das Anbringen einer Absaugung. Daher ermöglicht er dir ein sauberes Arbeiten. Auch der leistungsstarke 210 Watt Motor ist von Vorteil. Er hat eine hohe Kraft, sodass du sauber arbeiten kannst. Außerdem ist er geräusch- und vibrationsarm. Dadurch kannst du ihn noch besser und flexibler einsetzen. Es gibt übrigens auch einen Drehzahlregelschalter und einen Absperrschalter am Werkzeug. Sie ermöglichen dir eine noch bessere und sichere Anwendung. Ehe du dich für diesen Schleifer entscheidest, solltest du bedenken, dass er in einer Minute 453 Liter Luft benötigt, um den Arbeitsdruck von 6,3 bar zu erreichen. Dabei entsteht eine Drehzahl von bis zu 12000 Umdrehungen in einer Minute.
So sind die Kundenbewertungen

68 Prozent der Rezensionen zu diesem Schleifer zeigen, dass er den meisten Personen gefällt. Sie schätzen an ihm diese Dinge:

  • Gute Leistung
  • Für Fiberglas und Legierungen geeignet
  • Hohe Robustheit

32 Prozent aller Rezensionen weisen darauf hin, dass es einige Mängel am Tool gibt. Zu ihnen zählen:

  • Hoher Preis
  • Kommt ohne Zubehör
FAQ

Welches Gewicht hat dieses Gerät?

Das Werkzeug hat ein Gewicht von 830 Gramm.

Druckluftschleifer bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Druckluftschleifer Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Druckluftschleifern finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Druckluftschleifern achten solltest

Was sind Druckluftschleifer?

Druckluftschleifer sind Schleifgeräte, die mit Druckluft funktionieren. Sie kannst du mit unterschiedlichen Einsätzen verwenden und so flexibel nutzen. Im Handumdrehen sind die Einsätze ausgewechselt, sodass du dafür weder Zeit noch Erfahrung benötigst.

Schleifer besitzen eine Spindel, welche sich mit einer hohen Drehzahl bewegt. Das bedeutet, dass du selbst mit kleinen Einsätzen gut arbeiten kannst. Über den Luftdruck kannst du übrigens auch die Drehzahl regeln. Selbst bei kleinen Aufsätzen wirst du daher gute Resultate erzielen.

Wusstest du, dass ein Druckluftschleifer eine tolle Alternative zu anderen Geräten ist?

Er hat nämlich ein geringes Gewicht und eine gute Leistung. Außerdem kannst du ihn ohne Strom einsetzen. Aus diesem Grund kommt er besonders in Bereichen zum Einsatz, die explosionsgefährdet sind.


Wie teuer sind Druckluftschleifer?

Ein Druckluftschleifer wird in verschiedenen Preiskategorien angeboten. Das liegt an der Vielzahl der Anbieter der Geräte. Auch das Zubehör entscheidet über die Kosten eines Produkts. Meist findest du ein gutes Gerät ab etwa 25 Euro. Es gibt auch hochwertigere Schleifer, die schnell 100 Euro kosten.

Druckluftschleifer verschiedene Arten

Bevor du einen Druckluftschleifer kaufst, solltest du schauen, welche Materialien du am meisten behandelst.

Die Preise eines Schleifers hängen auch von seiner Ausstattung ab. Achte deshalb genau auf das Angebot und überlege dir, ob du noch Teile dazu kaufen musst. Bei vielen Herstellern gibt es Komplett-Sets, die zu günstigen Preisen erhältlich sind. Meist enthalten sie Trennscheiben, Schleifteller und auch Spannzangen. Berücksichtige, dass Geräte mit einem geraden Schleifwinkel meist ein wenig teurer sind als jene, die abgewinkelt sind. Sie kosten nämlich bis zu 130 Euro. Wählst du ein Produkt mit einem Absaugschlauch, fallen für dieses Zubehör etwa 50 bis 75 Euro an.

Wo gibt es Druckluftschleifer zu kaufen?

Einen Druckluftschleifer kannst du in einem Baumarkt kaufen. Bei Obi, Toom, Bauhaus und Hornbach gibt es ihn in verschiedenen Varianten. Seltener kannst du entsprechende Geräte in einem Supermarkt oder Discounter finden. Oftmals gibt es sie dort nur im Rahmen spezieller Angebote. Häufiger gibt es eine riesige Auswahl bei Amazon und eBay. Dort findest du hunderte unterschiedliche Produkte, zwischen denen du wählen kannst.

Welches Equipment eignet sich für Druckluftschleifer?

Meist kannst du zu deinem Druckluftschleifer praktisches Zubehör erwerben. Zu ihm gehören Spannzangen, Trennscheiben und Schleifteller. Am häufigsten findest du die Werkzeuge übrigens mit einem Schleifteller. Sie sind austauschbar und in verschiedenen Varianten erhältlich. So gibt es jene Teller zum Abschleifen und auch Polieren von Werkstücken. Je nach Variante sind sie unterschiedlich weich oder hart.

Unter einer Trennscheibe ist eine kreisförmige Scheibe zu verstehen, die aus einem besonderen Material besteht. Sie ist ein Bestandteil eines Schleifers, da sie für eine optimale Materialabtragung sorgt. Du kannst sie für unterschiedliche Materialien, wie Beton, Asphalt, Naturstein und Metall erwerben. Ebenso gibt es Spannzangen zu kaufen. Sie arbeiten zentrisch und schnell und sind sogar auf hohe Drehzahlen ausgelegt.

Stufenbohrer

Stufenbohrer Test 2021 | Vergleich der besten Stufenbohrer

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Stufenbohrer Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Stufenbohrer. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Druckluftschleifer passt am besten zu Dir?

Druckluftschleifer gibt es mit und ohne eine Absaugung. Welche Variante sich am besten für dich eignet, kannst du in den nächsten Abschnitten herausfinden. In ihnen stellen wir dir jede Option genauer vor und zeigen dir dabei auch ihre Vor- und Nachteile auf. Dann kannst du sie besser einschätzen und eine passende Möglichkeit für dich finden.

Was ist ein Druckluftschleifer ohne eine Absaugung und welche Vor- und Nachteile hat er?

Druckluftschleifer ohne Absaugung haben eine sehr hohe Lebensdauer. Daher wirst du mit ihnen viele Jahre glücklich sein. Auch ihre Reparaturfreundlichkeit stellt einen wichtigen Vorteil dar. Kommt es zu Defekten lassen sich diese oft einfach und günstig reparieren. Durch ihr geringes Gewicht und ihre ergonomische Form sind die Schleifer einfach handzuhaben, auch wenn du noch keine Erfahrungen mit ihnen gesammelt hast. Daher eignen sie sich sehr gut für Heimwerker. Bedenke auch, dass sie über gewisse Sicherheitsvorkehrungen verfügen, weshalb es seltener zu Verletzungen kommt als beim Einsatz von Elektrogeräten. Auf der anderen Seite benötigen Schleifer mit Druckluft mehr Energie und sind teurer in ihrer Anschaffung. In einigen Fällen ist es notwendig das passende Zubehör zu ihnen zu kaufen.

Vorteile

  • Lange Lebensdauer
  • Niedriges Gewicht
  • Besonders Reparaturfreundlich
  • Sehr ergonomisch
  • Ideal für Heimwerker
  • Hohe Sicherheit

Nachteile

  • Hohe Energie- und Anschaffungskosten
  • Zubehör ist meist nachzukaufen

Was ist ein Druckluftschleifer mit einer Absaugung und welche Vor- und Nachteile besitzt er?

Ein Druckluftschleifer mit einer Absaugung ist ideal für dich, wenn du präzise Arbeiten ausführen möchtest. Er erfüllt höchste Sicherheitsstandards und ist leicht zu bedienen. Ein weiterer Vorteil ist, dass dein Arbeitsraum beim Arbeiten staubfrei bleibt, sodass du selbst längere Tätigkeiten ohne Schwierigkeiten ausführen kannst. Daher eignen sich die Werkzeuge nicht nur für Hobbyhandwerker, sondern auch für Profis. Sie kosten jedoch viel Geld und haben außerdem ein hohes Gewicht.

Vorteile

  • Hohe Präzision
  • Sicherheit ist hoch
  • Leichte Bedienung
  • Arbeitsraum bleibt staubfrei
  • Ideal für Profis und Hobbyhandwerker

Nachteile

  • Hoher Preis
  • Gewicht ist hoch

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Druckluftschleifer miteinander vergleichen?

Bei Druckluftschleifern gibt es drei bedeutende Auswahlkriterien. Wir empfehlen dir diese zu beachten, um ein Gerät zu finden, das zu deinen Ansprüchen passt. Je nach deinen Anforderungen kann sich ein gewisses Produkt nämlich besser für deine Tätigkeiten eignen als ein anderes. Hier die wichtigsten Auswahlaspekte im Überblick:

  • Verbrauch an Luft
  • Höhe des Gewichts
  • Drehzahl des Schleifers

Welche Punkte du über die drei Aspekte wissen solltest, erfährst du in den folgenden Absätzen.

Verbrauch an Luft

Ein Druckluftschleifer wird mit viel Luft betrieben. Nur so kann er ohne Probleme funktionieren. Oftmals beträgt der Verbrauch an Luft zwischen 150 und 400 Litern in einer Minute.

Möchtest du deinen Schleifer im Dauergebrauch einsetzen, sollte er eine Ansaugleistung von 600 Litern haben. So bleibt der Druck auch bei längeren Arbeiten hoch.

Wie hoch der Luftverbrauch deines Werkzeugs ist, kannst du an seinem Typenschild ablesen. Deshalb ist es sinnvoll einen Blick auf das Schild zu werfen. Das gilt besonders dann, wenn du einen kleinen Kompressor wählst. Er kann nämlich nur gut funktionieren, wenn er einen ausreichenden Luftverbrauch hat.

Höhe des Gewichts

Druckluftschleifer bieten den Vorteil ein niedriges Gewicht zu haben. Aufgrund seiner Handlichkeit ist das Tool leicht zu bedienen und daher sogar für Anfänger gut geeignet. Ohne den Schlauch wiegt das Werkzeug deutlich unter einem Kilogramm, weshalb du es auch für längere Arbeiten verwenden kannst. Je nach Gerät kann es jedoch größere Schwankungen in seinem Gewicht geben. Besonders preiswerte Produkte wiegen oft mehr als Markenprodukte. Solltest du ein Profi sein, ist dieser Aspekt besonders wichtig. Für Hobbyhandwerker ist das Gewicht des Schleifers vernachlässigbar, wenn sie ihn selten nutzen. Das liegt daran, dass zwischen den verschiedenen Werkzeugen häufig nur ein Unterschied von einigen hundert Gramm herrscht.

Druckluftschleifer Sauberes Schleifen

Achte auf die Leistung neben dem Gewicht, damit du auch ein sauberes Ergebnis bekommst.

Drehzahl des Schleifers

Ein Druckluftschleifer hat eine Drehzahl von maximal 100000 Umdrehungen pro Minute. Durch die hohe Geschwindigkeit kann er seine Abtragsleistung aufrechterhalten. Das bedeutet, dass eine hohe Drehzahl bei einem solchen Werkzeug wichtig ist. Besonders bei großen Werkstücken ist es wichtig, dass du auf eine angemessene Leistung achtest. Mit ihr sind filigrane Tätigkeiten jedoch schwerer möglich. Auf der anderen Seite ist eine sehr langsame Arbeitsweise eines Schleifers sehr mühsam. Sie dauert lange und ist anstrengend.

Dank eines besonderen Ventils kannst du die Drehzahl deines Druckluftschleifers gut regeln. Das bedeutet, dass er schneller arbeiten wird, wenn du mehr Luft zuführst. So funktioniert das Steuern deines Schleifers ohne Probleme und angepasst an die gewünschte Tätigkeit.

Wissenswertes über Druckluftschleifer – Expertenmeinungen und Rechtliches

Welches sind die besten Alternativen zu Druckluftschleifern?

Es gibt einige Werkzeuge, die eine Alternative zu einem Druckluftschleifer darstellen. Sie haben unterschiedliche Vor- und auch Nachteile. Viele Menschen bevorzugen sie aufgrund ihrer geringen Anschaffungskosten. Sie sollten jedoch bedenken, dass sich ein Druckluftschleifer bei regelmäßigem Gebrauch mehr lohnt. Das liegt daran, dass er geringe Betriebskosten aufweist und sehr produktiv arbeitet.

Die Arbeit mit elektrischen Geräten dauert oft lang. Auch das Verletzungsrisiko ist im Zusammenhang mit ihnen höher. Der Grund dafür ist ihr hohes Gewicht. Bedenke auch, dass Elektrogeräte meist nur 50 – 60 Prozent ihrer Nennleistung erreichen. Ein Druckluftschleifer erzielt 100 Prozent seiner Nennleistung.

Elektrische Tools sind außerdem schnell zu überlasten. Eine Überlastung kann zu Defekten führen und diese wiederum zu Reparaturkosten. Manchmal ist es sogar notwendig ein neues Werkzeug zu kaufen.

Berücksichtige bei deiner Entscheidung auch die Wartungskosten und -intervalle. Bei einem Gerät mit Druckluft sind sie nur in Abständen von mehreren Jahren nötig. Entscheidest du dich für ein Elektrogerät, erfordert dieses alle 60 bis 120 Stunden eine Wartung.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Druckluftschleifer
  • https://www.cp.com/de-de/tools/expert-corner/blog/how-to-maintain-pneumatic-tools-optimize-performance-industrial-applications

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/werkstatt-schleifen-arbeit-3498942/
  • https://pixabay.com/de/photos/tischler-schreiner-handwerk-3280952/
  • https://pixabay.com/de/photos/schleifen-buff-werkzeuge-reparatur-4972940/

 

Letzte Aktualisierung am 18.06.2021 um 07:36 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge